So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr_Grassl.
Dr_Grassl
Dr_Grassl, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 266
Erfahrung:  Vögel, Reptilien, Amphibien, Heimtiere
56668378
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr_Grassl ist jetzt online.

Hallo, unser Zebrafinkenweibchen rupft ihrem Partner pl tzlich

Kundenfrage

Hallo,
unser Zebrafinkenweibchen rupft ihrem Partner plötzlich die Kopffedern aus,
woran kan des liegen?
Die Vögel werden als Einzel-Pärchen in einer Zimmervoiliere gehalten seit einem Jahr,
bislang keine Probleme! Es gab keinen Standortwechsel,und auch sonst keine Veränderung
im Tagesablauf! Sie legen regelmäßig Eier,die wir aber zu gegebener Zeit gegen künstliche Eier austauschen müssen,da wir keine Abnehmer für die Jungvögel finden.
MfG Meyer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend. Meist haengt dieses verhalten mit dem brueten zusammen. Federn werden für den Nestbau verwendet oder dem rupfenden Vogel fehlen vitamine, mineralstoffe und/oder essentielle aminosaeuren. Bitte stellen Sie sicher, dass die voegel immer eine sepiaschale und einen kalkstein zur freien verfuegung, Vitamine bei Finken bitte ins Trinkwasser und essentielle aminosaeuren ebenfalls (bei vogeltierarzt erhaeltlich). Eierlegen ist fuer die voegel mit einem enormen Energieaufwand+Vermehrten bedarf der genannten Stoffe verbunden. Nach Ca.1 Woche sollten Sie kein entsprechendes verhalten mehr beobachten.zeigen die voegel kein interesse mehr an den Eiern, versuchen sie bitte das Nest zu Entfernen und die Lichtphase zu verkuerzen erstmal um 2-3 Stunden, dadurch werden die voegel nicht staendig zum Eierlegen stimuliert. Alles, alles gute! Viele gruesse!
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,
ich hoffe meine Ausführungen, konnte Ihre Frage zufriedenstellend beantworten.
Über ein Akzeptieren würde ich mich sehr freuen, vielen Dank im Voraus. Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
das wussten wir alles schon!
Haben noch einen zweiten Rat in der Tierhandlung,aus der die Zebrafinken stammen,eingeholt.
Experte:  Biron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
die Kollegin hat Ihnen eine ausführliche und völlig richtige Antwort gegeben. Wenn Sie dies alles schon gewusst hätten, dann hätten Sie die Frage ja gar nicht stellen müssen.
Es wäre also angebracht, die Antwort der Kollegin zu akzeptieren, um sie für ihre Mühe zu honorieren.
Abgesehen davon sollten Sie sich lieber auf den Rat einer Expertin verlassen als die Informationen, die Sie von Laien aus einer Zoohandlung bekommen. Tierärzte müssen in erster Linie die Probleme bei Tieren behandeln, die entstehen, weil in Zoofachhandlungen unsachgemäße Beratungen stattfinden.
Durch das Stellen der Frage haben Sie eine Dienstleistung in Auftrag gegeben, die vollständig erbracht worde ist. Das Nichtakzeptieren der Antwort wäre in diesem Fall äußerst unfair.
Bitte klicken Sie also bei der Antwort der Kollegin auf Akzeptieren, damit die Sache abgeschlossen ist. Ihren Vögeln wünsche ich alles Gute. Folgen Sie den Ratschlägen der Kollegin!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
die Antwort brachte uns deshalb nicht weiter,da wir bereits Vitamine und Mineralstoffe dem Futter zugesetzt hatten. Desweiteren Sepiaschale und Picksteine im Käfig von Anfang an angebracht. Daran konnte es also nicht liegen..........
Ferner haben wir nicht behauptet, dass der Rat aus der Tierhandlung was gebracht hätte,wobei Sie gar nicht wissen können, was uns dort geraten wurde.
Das sind keine Laien in der Tierhandlung, sondern selbst jahrelange Vogelbesitzer.....
Wenn schon darauf hingewiesen wird, eine nicht zufriedenstellende Antwort nicht akzeptieren zu müssen, machen wir davon natürlich auch Gebrauch!

MfG
Experte:  Biron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, Vögel zu halten, egal wie lange, macht keinen zum Experten. Aber darum geht es hier nicht. Sie haben eine Frage gestellt und eine ausführliche Antwort erhalten. Es wird nicht nur von Vitaminen und Mineralstoffengesprochen. Die Verkürzung der Lichtzeiten ist eine ganz wichtige und effektive Massnahme (Käfig abdecken). Zufriedenstellender kann die Antwort nicht sein. Ein Akzeptieren wäre angebracht. So funktioniert das hier, keiner arbeitet gerne umsonst... Es wäre zukünftig nett, wenn Sie sich bevor Sie eine Dienstleistung in Auftrag geben, überlegen, ob Sie auch bereit sind dafür zu bezahlen. Mehr lässt sich dazu nicht sagen. Wenn Sie also die Antwort der Kollegin akzeptieren würden, dann wäre die Sache hiermit abgeschlossen. Vielen Dank!
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
wir Experten sind darum bemüht unsere "Patienten" so gut wie möglich zu betreuen. Über Internet ist dies natürlich schwierig, da ein Dialog schwer möglich ist. Vielleicht wußten Sie nicht, daß Sie gerne zusätzliche Fragen stellen können (ohne zusätzliche Kosten), wenn die erste Antwort Ihr bereits vorhandenes Wissen nicht erweitert. Wir können leider nicht von vorne herein wissen, welche Informationen bereits bekannt sind und welche nicht. Dazu müssen Sie sich aber mit uns in Verbindung setzen. Wünschen Sie noch weiteren Rat, melden Sie sich bitte.
Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin