So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr_Grassl.
Dr_Grassl
Dr_Grassl, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 266
Erfahrung:  Vögel, Reptilien, Amphibien, Heimtiere
56668378
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr_Grassl ist jetzt online.

Hallo...ich habe ein Problem. Mein Graupapagei hat unterm

Kundenfrage

Hallo... ich habe ein Problem. Mein Graupapagei hat unterm Schnabel eine Geschwulst. Was kann das sein? Es ist verdammt schwierig mit ihm zum Tierarzt zu gehen da er nicht Handzahm ist und sofort hackt. Für einen eventuellen Rat wäre ich echt dankbar! Gruß Sylvia


P.S.Diese Schwellung ist manchmal auch nicht so doll zu sehen, nur wenn er seine Gurr Laute macht kommt sie wieder richtig raus. Sie ist mal mehr mal weniger. Sieht aber nicht eitrig aus. Sondern rosig (Haut). Er scheint auch keine Schmerzen zu haben.

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Biron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, eine Untersuchung durch einen auf Vögel spezialisierten Tierarzt wäre schon sinnvoll. Dieser wird keine Probleme haben, den Vogel so zu fixieren, dass es für Mensch und Tier ungefährlich und streßfrei ist. Frau Dr. Grassl ist eine Papageienexpertin, ich leite die Frage an sie weiter, sie wird Ihnen spätestens morgen Vormittag antworten. Vielen Dank für die Geduld!
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,
höchstwahrscheinlich handelt es sich um ein VitaminA-Mangel-Granulom. Bei chronischem VitA-Mangel (vorallem wenn Graupapageien sich einseitig von Sonnenblumen oder nur 2-3 Sorten Sämereien ernähren) kann die Unterzungendrüse in diesem Bereich eine geschwulstartige Zubildung zeigen. Normalerweise ernähren sich Graupapageien in der Natur hauptsächlich von Palmfrüchten, die sehr reich an Pro-Vitamin A sind. Wichtig ist es deshalb zusätzlich Vitamin A zuzuführen, dies können Sie mittels Avix Sunshine Factor von Harrison (= Palmfruchtextrakt) oder mit Korvimin zusätzlich verabreichen. Gleichzeitig sollte täglich eine große Schale mit Obst und Gemüse verabreicht werden (bitte keine Avocado!). Das Granulom selbst bleibt meist erhalten, wird aber nicht größer. Wenn es beim Schlucken bzw. bei der Stimmbildung Probleme macht, kann es problemlos chirurgisch entfernt werden.
Differentialdiagnostisch kämen natürlich auch noch andere Umfangsvermehrungen in Frage: Granulome durch Schimmelpilze, Krebs, Abszeße. Deshalb sollten Sie schon einen Vogeltierarzt aufsuchen, der Ihnen sagen kann, ob es tatsächlich "nur" ein Vitamin-A-Mangelgranulom ist und man abwarten kann und nur zusätzlich Vitamine verabreicht bzw. versucht das Futterverhalten Ihres Graupapageies zu ändern (man füttert ihn vielseitig, er frisst aber einseitig).
Mehr kann man von der Ferne leider nicht voraussagen. Im Internet kursieren viele Listen mit Vogeltierärzten nach Postleitzahl aufgezählt, lassen Sie Ihren Graupapageien unbedingt einmal durchchecken, dies zahlt sich immer aus!
Alles alles Gute! Für ein Akzeptieren bedanke XXXXX XXXXX im Voraus!
Viele Grüße und ich drücke die Daumen!
Dr_Grassl, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 266
Erfahrung: Vögel, Reptilien, Amphibien, Heimtiere
Dr_Grassl und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Morgen!

Vielen, lieben Dank für Ihre ausführliche Antwort! Sie hat mir sehr geholfen. Auf eine Mangelerscheinung habe ich auch schon getippt und mir entsprechende Sachen im Tierfachmarkt geholt. Nun werde ich zusehen das er viel Vitamin A bekommt.

Aber ich werde es trotzdem mal in Angriff nehmen mit ihm zum Arzt zu gehen.

Aber sonst geht es ihm gut! Der kleine Racker ;-)

 

Ich wünsche Ihnen alles Gute !

Liebe Grüße

Sylvia Bross

Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke vielmals!
Versuchen lieber Vitamine vom Tierarzt zu verwenden, die Zusammensetzung ist besser und es sollte immer ins Futter u. nicht ins Wasser bei Papageien verabreicht werden (trinken wenig). Wenn Sie Korvimin verwenden: reicht eine Messerspitze 1x tgl., wenn Sie von Harrison das Avix Sunshine Factor nehmen liegt ein Messlöffel mit genauen Angaben der Dosierung je nach Gewicht bei. Nur so kann eine ausreichende Vitaminversorgung garantiert werden, zuviel an Vitaminen kann auch zu Problemen führen (vorallem bei fettlöslichen Vitaminen, wie Vitamin A).
Viel Freude noch mit Ihrem Graupapagei! Viele Grüsse!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ok vielen Dank!

Viele Grüße

Sylvia Bross

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin