So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1375
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Mein Koi ist am ganzen K rper r tlich, wie blutunterlaufen.

Kundenfrage

Mein Koi ist am ganzen Körper rötlich, wie blutunterlaufen. Ist ansonsten aber munter und frisst auch.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend.Versuchen Sie über Ihr zuständiges Veterinäramt herauszufinden wo der nächste Fischgesundheitsdienst ist. Danach kontaktieren Sie die Tierärzte von dort und vereinbaren einen Besuch am Teich oder Sie fahren den " kranken " KOI nach dorthin um untersucht zu werden. Danach erhalren Sie entsprechende Beratung und Behandlung für Ihre Fische. Viel Erfolg..
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,
ich bin mir nicht sicher, ob Sie am Wochenende jemandem vom Veterinäramt erwischen. Gehen Sie auf die Seite: www.koiklan.de, dort finden Sie direkt Fischtierärzte nach Postleitzahl geordnet, die hoffentlich auch zu Pfingsten Dienst machen. Die Rötungen am ganzen Körper können viele Ursachen haben, am besten schaut sich der Tierarzt vor Ort den erkrankten und die Partnerfische an.
Ich hoffe, Sie bekommen schnelle professionelle Hilfe!
Alles Gute!
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, es ist nicht unwahrscheinlich, dass es sich um eine bakterielle Infektion handelt. Oft werden diese begünstigt durch Karpfenläuse (kleine parasitierende Krebstierchen). Diese können Verletzungen bei den Fischen verursachen durch die dann Keime eintreten und die von Ihnen beschriebenen Läsionen verursachen. Am besten stellen Sie das betroffene Tier einem Tierarzt vor, der Fische behandelt. Sie finden Tierärzte unter www.koi-klan.de, wie die Kollegin schon erwähnt hat, oder Sie versuchen es auf www.agark.de (Mitgliederverzeichnis, viele Reptilientierärzte kennen sich auch mit Fischen aus). Das Tier sollte untersucht werden, ggf. ein Abstrich für eine mikrobiologische Untersuchung von der Läsion, sofern sie offen ist, gemacht werden. Meist ist eine antibiotische Behandlung mit Marbocyl (per Injektion) erfolgreich. Vorher sollten natürlich andere Hautparasiten durch eine mikroskopische Untersuchung ausgeschlossen werden.Zusätzlich empfiehlt sich die Stimulierung des Immunsystems durch Zylexis.

Sollten Sie Karpfenläuse sehen (nachts mit der Taschenlampe) ist eine Behandlung möglich (z.B. mit Argupond) allerdings tötet dies auch alle möglichen anderen Kleinlebewesen, die für einen gesunden Teich notwendig sind, ab, daher würde ich dies nicht empfehlen.

Eine weitere Möglichkeit wäre übrigens, insbesondere wenn es sich um ein helles Tier handelt, Sonnenbrand. Sorgen Sie für genug Schatten am Teich.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weitehrelfen und wünsche den Fischen alles Gute. Für das Akzeptieren danke XXXXX XXXXX Voraus.!
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, konnten Sie dem Tier helfen? Bitte vergessen Sie nicht mindestens eine der Antworten zu akzeptieren, danke!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin