So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr_Grassl.
Dr_Grassl
Dr_Grassl, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 266
Erfahrung:  Vögel, Reptilien, Amphibien, Heimtiere
56668378
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr_Grassl ist jetzt online.

Hallo, ich habe am Samstag ein K ken vom Eichenh er im Wald

Kundenfrage

Hallo,
ich habe am Samstag ein Küken vom Eichenhäer im Wald gefunden.
Habe bis Heute Zuhause mit rohem Ei im Wasseraufgelöst und mit einer Mischung von gemischtem Hackfleisch(Rind und Schwein), Waldnuß, Eigelb, Wasser und Erde, habe sowas im Internet gefunden.
Heute sieht es krank aus, Haut gelbr. gefärbt, Schnabel innendrin mit weißl. Flecken belegt.
Was soll ich damit weitermachen, es kann noch nicht selbs essen, kann nicht fliegen usw.

Wäre für eine schnelle Antwort ihnen sehr dankbar, mache mir sehr arg Sorgen deswegen.

MFG Larissa Urban
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
gehen Sie mit dem Kleinen am besten heute noch zu einem Tierarzt in Ihrer Nähe, wichtig ist, daß einmal die weißen Flecken im Schnabel untersucht werden, manchmal sind es Beläge durch Parasiten, Bakterien oder Pilze, dies muss aber der Tierarzt mit Hilfe eines Nativabstriches (dauert wenige Minuten) feststellen. Sind es Pilze, ist auch häufig der Kropf aufgegast, fühlt sich prall/gasig beim Tasten an. Alle Jungvögel haben ein schwächeres Immunsystem als ein erwachsener Vogel, d.h. sie neigen leichter zu Infektionen, gerade wenn sie bereits geschwächt sind.
Daß das Küken nicht fliegen kann, hängt wahrscheinlich mit dem Alter zusammen, bei voll ausgebildetem Federkleid, kann dies auch durch die Schwäche bedingt sein.
Der Tierarzt wird dem Vogel eine stärkende Infusion geben, je nach Ursache der Flecken, die entsprechenden Medikamente, damit diese schnell zur Wirkung kommen.
Sollte der Tierarzt gute Chancen für ein Überleben sehen, können Sie den Vogel weiter zu Hause versorgen.
Ideales Futter wäre: Hühnerhals/rücken klein geschnitten oder faschiert, Mäuse, Eintagsküken und darüber ordentlich Sepiaschulp gerigen. Tagsüber sollte je nach Alter (wird der Tierarzt bestimmen) mind. jede Stunde einige Futterbrocken gefüttert werden.
Je nach Alter brauchen Sie entweder ein Netz mit Wärmeflasche/Heizmatte drunter oder sollte der Vogel schon älter sein (d.h. er hat das Nest bereits verlassen) reicht ein Käfig mit Naturzweigen.
Ich hoffe, Sie bekommen schnelle Hilfe und wünsche Ihnen alles alles Gute bei der Aufzucht!
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,
ich hoffe, Sie konnten inzwischen den Kleinen schon beim Tierarzt vorstellen und er konnte Ihnen weiterhelfen.
Sollten Sie mit der Aufzucht überfordert sein, können Sie unter www.wildvogelhilfe.org Auffangstationen nach Postleitzahl geordnet um Hilfe bitten.
Alles Gute! Über ein Akzeptieren um meine Bemühungen zu honorieren, würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin