So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6692
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine franz sische bulldogge ( 9 1/2 monate

Kundenfrage

Hallo,

ich habe eine französische bulldogge ( 9 1/2 monate ). mit ca. 4 monaten fing bei ihm an das fell auszufallen. seitdem ist er auch in behandlung. erst wurden Demotex-Milben vermutet und auch mit advocate für hunde behandelt, jetzt tut sich seit 3 monaten nichts mehr. die kahlen stellen an den wangen und auf dem rücken sind geblieben. er hat auch sehr trockene haut. ich habe das gefühl, das durch diese trockene haut das fell was nachwächst, wieder abbricht. ich habe seit heute angefangen ihn mit olivenöl zu bürsten. eine komplettlösung ist das aber nicht. futter haben wir auch 2x gewechselt, biotinpaste bekommt er seit 2 wochen auch täglich, was auch sehr gut hilft. an den wangen wächst das fell wieder nach aber bricht auch schnell wieder durch die trockene und spröde haut. vielleicht können sie mir tipps geben. zu tierärzten will ich ihn nicht mehr wirklich bringen. entweder spritzen die ihm jeden mist oder erzählen uns sachen die schon lange behandelt wurden. jetzt wollen sie eine " hautstanzung " durchführen und es ins labor schicken. das wäre jetzt noch das einzige das ich machen werde. wir denken aber das es alles an dieser trockenen liegt.

würde mich auf eine antwort freuen.
lg oya & falko
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
in jedem Fall sollten Sie-evtl in einer Klinik- noch einmal eine Blutuntersuchung machen lassen,denn bei den beschriebenen Symptomen
- es kann sich um eine Allergie handeln
-um eine Schilddrüsenunterfunktion
- oder auch um das sog. Cushing-Syndrom.
Auch weitere Organerkrankungen könnten vorliegen.
Bei all diesen Erkrankungen gibt es sehr oft Haut/Haarprobleme.
Über eine Blutuntersuchung speziell auf diese Krankheiten bekommen Sie Klarheit und es kann gezielt mit Medikamenten/Diät behandelt werden.
Bis dahin sollten Sie auf jeden Fall ein Antiallergie-Spezialfutter geben und täglich etwas Rapsöl dazu (fördert den Haut/Haarstoffwechsel.)
Haben Sie noch Fragen?

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.Vergessen Sie bitte nicht auf akzeptieren zu clicken-und über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, haben Sie noch Fragen?
Sonst bitte auf akzeptieren clicken-wie hier üblich.Danke im Voraus!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin