So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1375
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Guten Abend, mein wei -silberner Koi hat am R cken, ja es

Kundenfrage

Guten Abend,
mein weiß-silberner Koi hat am Rücken, ja es sieht aus wie Blutergüsse. Ich habe ihn aber nicht rausgenommen oder berührt. Ansonsten ist er quitschfidel und ißt ganz normal. Was hat er?
Danke!!!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag. Es handelt sich wahrscheinlich um Entzuendungen. Als Ursache kommen in erster Linie bakterielle Infektionen in Frage, haeufig sind diese beguenstigt durch Karpfenlaeuse. Des weiteren kann es sich gerade bei hellen Tieren auch um Sonnenbrand handeln, dieser ist aber meist grossflaechiger. Parasiten koennen auch eine Ursache sein.
Am besten waere es, das Tier einem Fischtierarzt vorzustellen. Siehe koi-klan.de oder auch agark.de (viele Reptilientieraerzte kennen sich auch mit Fischen aus).
Sie koennen das Tier auch mit Salzbaedern behandeln. 15 g Salz pro Liter und das Tier darin 15 Minuten baden. Sollten die Roetungen schlimmer oder wund werden wuerde ich aber nicht weiter zoegern. Eine Behandlung mit Antibiotika (Marbofloxacin gespritzt, nicht ins Wasser) sowie ein Immunstimulans koennen solche Probleme schnell beheben.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen und danke im Voraus fuer das Akzeptieren. Dem Fisch alles Gute!
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, bitte vergessen Sie das Akzeptieren nicht. VIelen Dank und gute Besserung!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin