So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Hallo mein Batagham ist ca 2 Jahre alt.Er frisst schlecht und

Kundenfrage

Hallo mein Batagham ist ca 2 Jahre alt.Er frisst schlecht und zieht sich zurück,ist träge und zittert manchmal.Gehäutet hat er sich auch noch nicht seit erwachen aus dem Winterschlaf.Können sie mir vielleicht einen Tip geben?Lieben Gruß Heidi
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
bitte suchen Sie schnellstmöglich einen auf Reptilien spezialiserten Tierarzt auf. Siehe www.agark.de Mitgliederverzeichnis.
Ich bin gerade auf einer Tagung und kann Ihnen im Moment keine ausführliche Antwort geben, werde Ihnen aber heute Abend mehr schreiben.
Wahrscheinlich handelt es sich um eine Hypokalzämie (zu wenig Kalzium im Blut).
Lesen Sie bitte die Informationen auf meiner Internetseite zu Bartagamen, UV-Licht und Kalzium. Geben Sie ihm etwas Kalziumlösung (z.B. Sepiapulver in Wasser) und baden Sie ihn warm uund sonnen Sie ihn.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen vorerst helfen und wünsche dem Tier alles Gute. Für das Akzeptieren danke ich im Voraus!
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, haben Sie ienn Kolelgen gefunden, der dem Tier helfen kann?
Es soltle eine Ultraschalluntersuchung gemacht werden. Wenn es sich um ein Weibchen handelt, kann es sein, dass sie Eier im Bauch bildet und es dadurch zu akuten Mangelerscheinungen kommt. Dann sollte das Tier kastriert werden, denn sie wird es sonst nicht überleben.
Ansonsten kanne s auch zu Kalziummangel kommen, wenn die UV- Beleuchtung nicht ausreicht. Das Tier soltle mit der Ultravitalux von Osram täglich zusätzlich zur normalen Beleuchtung für 30 Minuten bestrahlt werden. Ausserdem muss es gut mit Kalzium versorgt werden. Infusionen mit Kalzium sind anfangs empfehlenswert.
Bitte lassen SIe auch Kot untersuchen, denn Parasiten schwächen das Tier zusätzlich.
Baden Sie das Tier in warmem Wasser.
Wenn Sie noch Fragen haben, schreiben Sie bitte, ansonsten bitte ich um Akzeptieren der Antwort.
Ihrer Agame alles Gute!
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, bitte vergessen Sie das Akzeptieren nicht. VIelen Dank und gute Besserung!