So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo,ich habe eine H ndin, welche Welpen bekommen m te.Es

Kundenfrage

Hallo, ich habe eine Hündin, welche Welpen bekommen müßte. Es sind 62 Tage um und sie fing gestern gegen 21:30 Uhr an zu hecheln und etwas unruhig zu werden und ich dachte es geht los, da sie sich auch öfter leckte, aber richtige Wehen blieben aus. Seid gestern ca.18 Uhr hat sie einen wenig dunklen Scheidenausfluß, eher ein Geschmier, es tropft nichts, aber man erkennt leicht, wo sie gelegen hat. Nicht glasig Schleimig sondern eher dunkel/schwarz (Blut?). Sie macht keinen abnormalen Eindruck, sie liegt ruhig bei mir, hat auch eben etwas Wasser getrunken und schläft jetzt. Etwas gefressen hat sie zu letzt um 23 Uhr. Ich habe leichte Bewegungen im Buch gespürt, aber meine Angst ist, dass die Welpen evtl. absterben weil sie keine Wehen hat!? Ist das dunkle Geschmier normal?(Habe gelesen, dass sich evtl. die Plazenta/Gebärmutter ablösen kann??) Ich wohne in einem öden Dorf, in welchem die Tierärzte nicht gerne in der Nacht gestört werden und man sogar bei richtigen Notfällen auf die normalen Öffnungszeiten verwiesen wird. Also weiß ich nicht an wen ich mich vor morgen Früh wenden kann. Es ist weiterhin noch kein Fruchtwasser oder glasiger Schlein ausgetreten. Muß ich mir Sorgen machen??? Die Hündin zeigt nur etwas Unwohlsein darin, dass sie sich immer mal umlegt und jetzt gerade ein wenig anfängt zu hecheln. Kann ich noch abwarten? Es ist eine Irish Setter Hündin, sie hatte schon 4 Würfe, jedesmal ohne Komplikationen. Ich überlege als, ob sie so ein dunkles Geschmier mal hatte, ich glaube nicht.


 


Mit freundlichen Grüßen


Judith Lind


Hallo ist noch jemand da, der mir Antworten kann???? Habe noch nichts erhalten?!

Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

leider habe ich Ihre Anfrage erst jetzt gesehen (hatte bis gerade in meine Praxis zu tun).

 

Sie haben Recht: Blutiger (oder auch schwärzlich oder grünlicher) Ausfluss zum Geburtstermin ohne Anzeichen von Wehen kann duch Wehenschwäche mit Fruchttod (mindestens 1 Frucht) und Ablösung der Plazenta verursacht werden.

 

Bitte lassen Sie Ihren Hund baldmöglichst tierärztlich untersuchen (vielleicht schon geschehen), am Besten in einer Klinik mit Ultraschall. Möglicherweise ist ein Kaiserschnitt erforderlich, um noch lebende Welpen zu retten.

Ihre Hündin braucht vermutlich eine Infuion (insbesondere falls die Schleimhäute blass sind ) und ein Antibiotikum.

 

Allgemeine Info zur Geburt finden Sie hier:

http://www.vitalitys.ch/PDF/Geburt_Hund_Katze.pdf

 

Unterstützend könnten Sie Caulophyllum D6 3 x täglich und Sepia D12 2x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli geben.

 

Ich drücke Ihnen und Ihrer Hündin die Daumen!

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin