So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo wollte Sie fragen ob sie mir helfen k nnten da ich einen

Kundenfrage

Hallo wollte Sie fragen ob sie mir helfen könnten da ich einen kleinen mischling habe der gestern von einem Labrador mischling ziemlich verletzt würde seit dem weiß ich nicht was ich machen soll den bei meinem kleinen bzw er kann nicht oder nur ganz leicht auf seine hinterpfote steigen er zieht sie auch nach. Aber er wedelt mit dem schwanz und ist so eigentlich sehr munter können sie mir sagen was ich machen sollte er iwst jetzt 9 Monate alt danke XXXXX XXXXX Hilfe
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

Sie sollten mit dem Kleinen morgen unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. Leider kommt es bei solchen Beißattacken auch immer mal wieder dazu, dass Knochenbrüche oder tiefere Verletzungen entstehen.

Problematisch bei Bissverletzungen ist auch, dass der Speichel von Hunden sehr viele Bakterien enthält, so dass sich die Bisswunden häufig eitrig infizieren und es zu schweren Entzündungen oder Abszessen kommt. Nach Bissverletzungen sollte der Hund daher immer ein Antibiotikum bekommen um solchen Folgen vorzubeugen.

Die betroffene Gliedmaße sollte gründlich untersucht werden und das Tier ein Antibiotikum und ein Schmerzmittel erhalten. Bitte zu Hause keine humanmedizinischen Schmerzmittel eingeben, da diese für Hunde meist toxisch sind

Sie sollten den Hund bis morgen möglichst schonen und dann einem Tierarzt vorstellen.

Alles Gute für den Kleinen