So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

meine Katze leidet an einer Blasenentz ndung und wird seit

Kundenfrage

meine Katze leidet an einer Blasenentzündung und wird seit Mittwoch auch mit Infusionen behandelt. Heute hat sie noch eine Infusion erhalten, da wir sehen wollten, ob sie so eher an den Wassernapf geht.
Sie frisst im Augenblick nur Trockenfutter, ohne Flüssigkeitsaufnahme. Muss sie heute doch noch eine Infusion erhatlen oder würde es morgen früh auch noch ausreichen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

um festzustellen wie der Flüssigkeitshaushalt der Katze ist sollten Sie den Hautturgor überprüfen. Ziehen Sie hierzu eine Hautfalte im Nacken- oder Rückenbereich des Tieres auf. Wenn diese nur langsam verstreicht oder gar stehen bleibt ist das Tier ausgetrocknet und benötigt noch heute eine Infusion. Wenn die Hautfalte sofort wieder verschwindet reicht es wenn das Tier morgen eine Infusion erhält.

Sind die Nierenwerte der Katze überprüft worden? Wenn diese (vor allem Creatinin) erhöht sind sollte das Tier mindestens 3 Tage in Frolge eine Infusion erhalten, dann allerdings möglichst durchgängig intravenös, da Infusionen unter die Haut hier nicht viel bringen.

Ist der Urin untersucht worden?

Alles Gute für Ihre Katze
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die täglichen Infusionen hat sie unter die Haut bekommen. Die Nierenwerte wurden noch nicht geprüft, da am Mittwoch recht akut der Arztbesuch erforderlich war. Es steht auch als Thema noch Ultraschall und Blutuntersuchung im Raum.
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielleicht Ihr Tierarzt nicht die Möglichkeit zu einer direkten Blutuntersuchung? Normalerweise sollten die Blutwerte vor Beginn der Therapie ermittelt werden, da es sonst zu verfälschten Werten kommen kann. Wichtigste Untersuchung bei Blasenentzündungen ist aber immer eine Untersuchung des Urins in Hinblick auf Entzündungszellen, pH-Wert, Kristalle und möglichst auch auf Bakterien, damit das richtige Antibiotikum gewählt werden kann. Eine Ultraschalluntersuchung ist sicher sinnvoll, da man so erkennen kann, ob z.B. die Blasenwand durch die ENtzündung verdickt ist und ob Kristalle, Steine oder Tumore vorliegen.