So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6695
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Unser Kater macht keinen richtigen Stuhlgang sondern nur Knittel

Kundenfrage

Unser Kater macht keinen richtigen Stuhlgang sondern nur Knittel und hat dabei auch immer probleme , Tierarzt sagt alles okay, er friest sehr viel trockenfutter kann es sein das er nur das Trockenfutter verstofung bekommt ? Kann ich im etwas Speiseöl unter das Fressen mischen ? und welches ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo lieber Katzenbesitzer,
ja, es ist sehr wahrscheinlich, dass die Verstopfung durch die ausschließliche Trockenfuttergabe ausgelöst wird. Die meisten Katzen trinken leider auch nicht genug -das verschlimmert dann die Verstopfung. Beim Kater kann eine ausschließliche Fütterung mit Trockenfutter auch Harnabsatzprobleme durch die Bildung von Harngrieß
hervorrufen. (Spezialfutter für kastrierte Kater wäre besser)Grundsätzlich ist es daher gut, ein Teil des Futters als Naßfutter zu geben.Da kann man für eine bessere Verdauung auch noch extra Wasser untermischen, -und Öl, natürlich.
Bei reinem Trockenfutter können Sie natürlich auch etwas Öl darüber tun z.B. Rapsöl.
Aber bitte mit kleinen Mengen anfangen und dann langsam steigern auf max. 1 Teelöffel pro Tag.Sonst wird der Kater zu dick - und der Stuhlgang wird evtl.zu weich.
Natürlich könnten Sie auch versuchen,eingeweichtes Trockenfutter (auch mit Öl)
zu geben. Bleiben seien Sie konsequent,bei verändertem Futter sind manche Katzen etwas "eigenwillig".
Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen ,bitte akzeptieren Sie dann meine Antwort.
Gerne stehe ich Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung.
mfg
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

er bekommt auch Nassfutter jeden Tag aber seine Leibspeise ist Trockenfutter.

Ich habe jetzt auch schon geklesen das man Lactulose geben kann, stimmt das ? und wieviel ?

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
ja, Lactulose können Sie auch geben, es bindet Wasser im Darm und sorgt so für einen besseren Abtransport. Das Präparat erhalten Sie bei Ihrem Tierarzt, der sagt Ihnen dann auch die passende Dosierung für Ihren Kater. Bei sehr hartnäckiger Verstopfung sollte aber gründsätzlich erst der Darm durch den Tierarzt vollständig entleert werden.
Wie schon gesagt -bei leichter Verstopfung hilft dauerhaft meist eine Futterumstellung- dafür gibt es im Handel auch Spezialfutter.
Ich hoffe ich konnte helfen, dann drücken Sie bitte auf akzeptieren.
viele Grüße
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für das Akzeptieren!
Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen. Schönen Tag und gute Besserung!
mfg

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin