So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

meine H ndin wird nur einmal j hrl. l ufig und bricht dann

Kundenfrage

meine Hündin wird nur einmal jährl. läufig und bricht dann nach einigen Tagen wieder ab um nsch 2-3 Wochen erneut läufig zu werden - gibt es ein Mittel zur Regulierung der Läufigkeit ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

grundsätzlich wäre es sinnvoll, die Eierstöcke Ihrer Hündin mit Ultaschall untersuchen zu lassen, um mögliche Veränderungen zu finden. Evtl. könnte man auch Hormonbestimmungen durchführen, um festzustellen, ob bei Ihrer Hündin ein Östrogenmangel vorliegt. Sinnvoll wäre auf jeden Fall eine Blutuntersuchung, um Entzündungen, Schilddrüsenunterfunktion (betroffene Hunde wirken oft etwas traurig-träge) oder eine zu starke Produktion von Cortison durch die Nebennieren (Hyperadrenokortizismus, oft erhöhter Durst) festzustellen bzw. auszuschliessen.

Falls man hier keine Störungen findet ist eine Läufigkeitsauslösung und -beeinflussung durch die Gabe von Hormonen möglich, würde ich aber eigentlich nicht empfehlen (außer es lägen das Wohlbefinden und die Gesundheit Ihres Hundes beeinflussende Störungen vor - dann aber meist eher Kastration sinnvoll - oder Sie wollen mit der Hündin züchten (was aber eigentlich nicht sinnvoll wäre, da sich die Zyklusprobleme evtl. auch vererben würden)).

 

Ein sehr bewährtes homöopathisches Komplexmittel zur Regulierung der Läufigkeit ist Fertilisal http://www.dr-assmann.de/fileadmin/template1/pdf-gebrauchsinformation-th/gb_Fertilisal_Tr.pdf

 

Durch eine homöopathische Anamnese könnte man auch das Konstitutionsmittel Ihrer Hündin finden (evtl. einem homöopathisch arbeitenden Tierarzt vor Ort vorstellen) und so Ihre Hündin unterstützen. Oft ist hier das Einzelmittel Pulsatilla (1x C30, dann D6 3x täglich) erfolgreich.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Hr. Dr. Kind,
es handelt sich hierbei um eine Zuchthündin , die vor 3 Jahren einen Wurf mit 7 Welpen hatte, dann im letzten Jahr wieder gedeckt wurde - nach 2 maliger Unterbrechung der Läufigkeit und Deckzeitbestimmung ( Progesteron) die Hündin wurde dann trächtig (Ultraschall) resorbierte aber leider. 3 Wochen später bekam sie eine Pyometra die aber erfolgreich ohne Kastration behandelt werden konnte. Da das die letzte Hündin aus meiner Linie ist möchte ich noch einen Wurf machen um mir eine Tochter zu behalten. Sie wird nur 1 Mal jährlich läufig, was in den nächsten 4 Wochen sein sollte. Das Allgemeinbefinden ist sehr gut, weder traurig noch matt, auch trinkt sie nicht mehr als meine anderen.
Was halten Sie hier für sinnvoll auf homöopat. Basis zu geben und in welcher Dosierung?
Danke XXXXX XXXXX für Ihre Mühe
Gruß aus Wendelstein
Ine Rüger ( früher gegenüber)
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

haben Sie die Hündin nach der überstandenen Pyometra noch mal mit Ultraschall untersuchen lassen?

Das homöopathische Komplexmittel Fertilisal würde ich 1x pro Woche injizieren http://www.pharmazie.com/graphic/A/60/8-30060.pdf .

Außerdem würde ich Pulsatilla D6 3x täglich geben (falls Ihre Hündin sehr verschmust und eher Nr.2 ist) oder Sepia D12 (selbstbewußt, eigenständiger) 2x täglich.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Dr. Kind,

natürlich wurde danach noch ein Ultraschall gemacht und es scheint alles I.O zu sein.

Wieviel ist vom Fertilisal zu injizieren und Pulsatilla in welcher Form und wieviel.

Danke für Ihre Hilfe und Gruß
Ine Rüger
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

vom Fertilisal bitte 1ml bei einer kleinen Rasse unter 10 kg, 1,5 ml bei 10-40 kg Körpergewicht und 2 ml subcutan injizieren, falls Ihre Hündin über 40kg wiegt.

 

 

Vom Pulsatilla bitte 1 Tablette oder 5 Kügelchen direkt oder mit etwas Wasser mit Spritze ins Maul geben (mindestens 1/2 Stunde Abstand zum Fressen).

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Dr. Kind

zur Aufklärung, Die kennen meine Hündin " Nelly" da ich früher in Ihrer Nachbarschaft wohnte ( Golden Retriever )

Danke für die schnelle Hilfe und noch einen schönen Tag

Ine Rüger ( ehem. Jeschag)
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Frau Rüger,

 

hatte bei der Nennung "früher gegenüber" schon an Sie gedacht, hatte aber nur den Namen "Jeschag" und nicht "Rüger" im Kopf. Außerdem dachte ich auch, Sie wären weiter weg verzogen...

 

Ich drücke jedenfalls Ihnen die Daumen, daß es eine normale Läufigkeit wird und Ihre Hündin gut aufnimmt!

 

Liebe Grüße,

 

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nochmals hallo,

war auch recht weit weg ins Allgäu gezogen bin jetzt aber wieder zurück in Wendelstein und versuche mich weiterhin ab und an in der Golden Retrieverzucht.

Ganz lieben Gruß und nochmals danke
Ine Rüger
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo

 

danke für die Rückmeldung und für´s Akzeptieren.

 

Ihnen & Nelly alles Gute,

 

Udo Kind