So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Hallo, mein Jemenchameleonm dchen hat so einen Hautsack am

Kundenfrage

Hallo, mein Jemenchameleonmädchen hat so einen Hautsack am Hals und wenn man den anfässt ist innen wie ein harter Knoten. Bisher ist mir das nie so aufgefallen und ich hab den Hals auch noch nie abgetastet daher weiß ich jetzt nicht, ist das normal, oder muß ich mir Sorgen machen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
ohne das Tier zu sehen, ist schlecht zu beurteilen, was Sie da meinen.
Sollte es sich um eine krankhafte Veränderung handeln, könnte es ein Abszeß oder Tumor sein, oder auch eine Entzündung des vorderen Luftsacks (ein Fortsatz der Atemwege).
Als ein etwas hartes Gebilde im Kehlbereich stellt sich allerdings auch der Zungenapparat dar und das ist natürlich ganz normal. Die Zunge sitzt im Unterkiefer-/Kehlbereich und ist auch mit knöchernen und knorpeligen Strukturen ausgestattet. Wenn Sie mal ins offene Maul des Tieres hineinsehen, sehen Sie die Zunge gut verstaut im unteren Bereich. Desweiteren kann man einen aus Knorpelringen gebildeten Schlauch sehen, das ist die Luftröhre. Auf beidem sollte natürlich nicht rumgedrückt werden.
Wenn die Beschreibung auf ads zustrifft, was Sie da ertasten und sehen, dann ist das ganz normal. Sollte jedoch eine unsymmetrische Zubildung dort vorhanden sein, dann suchen Sie bitte einen Tierarzt auf, der sich mit Reptilien auskennt (www.agark.de).
Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen und danke im Voraus für das Akzeptieren. Lesen Sie auch die Hinweise zu Chamäleons, Parasiten und UV-Licht auf meiner Internetseite.
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, bitte vergessen Sie nicht zu akzeptieren, danke!