So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16312
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

seit einigen monate hat meine katze eine futterallergie,zuerst

Kundenfrage

seit einigen monate hat meine katze eine futterallergie,zuerst mit vielen problemen der haut,augen und ohren,der tierartz hat mir hills zd futter empfolen,aber nach sechs wochen wollte sie das futter nicht mehr essenes kam zu kotzen,dann habe ich frisches pferdefleisch gekocht,aber immer nach etwa 10 tage fängt das koztzen wieder an,sie hat schon viel an gewicht verloren.ich denke auch das pferdefleisch alleine nicht reicht.haben sie noch einen guten rat fuer mich??ich moechte so gerne,das sie wieder gesund wird,da ich noch eine andere katze habe ist es auch schwierig beim essen geben.es hat mir schon so viel geld gekostet,damit ich leider an meinen limit bin.aber ich will alles versuchen so dass es ihr besser geht
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Wurde ein Allergietest über Blut gemacht und welche Futterbestandteile wurden als Allergieauslöser festgestellt?

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
nein blut ist nicht getestet,meine tierarztin sagte mir dass es keinen sinn hat
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

Ursachen hierfürwären:

-

 

-eine Magenschleimhautreizung bzw -entzündung ,dies ist über eine Gastroskopie nachweisbar

-eine Futtermittelallergie

-ein organisches >Problem,z.B. der Nieren,der Bauchspeicheldrüse,über eine Blutuntersuchung nachweisbar

-ein starker Wurmbefall,vor allem dann möglich wenn die letzte Entwurmung länger wie 4 Monate zurückliegt

-ein tumöroses Geschehen

 

Ich würde ihnen daher raten zunächst Schonkost bestehend aus gekochten Hühner-oder Putenfleisch mit körnigen Frischkäse,puriert in kleinen Portionen 4-5x tgl zu fütteern.Vor der Fütterung können sie ihm 2-3xtgl Ulcogant 20-40mg /kg Körpergewicht sowie Nux vomica D6 Globuli 3-5 Stück 3xtgl gegen das Erbrechen geben.Dies verminder zwar das Erbrechen allerdings sollte man auf jeden Fall durch entsprechende Untersuchungen die Ursache klären um dann gezielt behandeln zu können.Insbesondere eine Blutuntersuchung wäre dafür sinnvoll machen zu lassen.Sollte die letzte Entwurmung länger als 3 Monate hersein würde ich ihnen empfehlen ihre Katzmit einem Breitbandwurmittel,z.B. Milbemax zu entwurmen um auch diies ausschließen zu können.Leider kann ich ohne das Tier untersucht zu haben via Internet keine genaue Diagnose stellen.Da ihre Katze auch schon bereits abgenommen hat würde ich auch so bald wie möglich zum Tierarzt zu gehen,eventuell auch zu einem anderen Kollegen um sich eine 2.Meinung einzuholen und die nötigen Untersuchungen durchführen zu lassen.Die Schonkost würde ich ihnen empfehlen bis zu einer genauen Diagnose streng einzuhalten um eine verstärkte Reizung und Erbrechen so gut es geht zu vermeiden.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

 

 

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
meine tierartzin sagte mir,das die katze verzichten muss, wegen der allergie, auf alle fleischarten die sie bis jetzt in ihrem leben gegessen hat,.teilen sie diese meinung.ich verstehe allerdings nicht,warum sie ohne probleme 10 tage pferdefleisch essen kann,dann wieder einen tag kotzt und den nächsten tag wieder normal essen kann.in holland gibt es nur trockenfutter hypoallergen von hills und royal canin,gibt es in deutschland noch andere ?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

verwenden sie kein Fertigfutter.Ich würde ihnen wirklich raten es zunächst mit der Schonkost s.o. und den entsprechenden Medikamenten zu versuchen,da bei einer Futtermittelallergie häufig die Zusätze im Fertigfutter dafür verantwortlich sind.Man kann auch eine sogenannte Elliminierungsdiät durchführen indem man über 4-6 Wochen nur eine Fleischsorte und dazu gekochte Kartoffeln gibt,dazu verwendet man meist Pferde-oder Wildflesich.Ich würde aber zunächst die Magenschleimhautreizung mit der Schonkost zu versuchen zu behandeln.Ferner sich eine 2. Meinung einzuholen und auch eine Blutuntersuchung durchführen zu lassen.Sollte es sich zudem um eine reine Hauskatze handeln wäre auch gerade jetzt im Fellwechsel ein Haarballenproblem denkbar dagen würde ich ihnen eine Antihaarballlenpate,Catlax,im Moment tgl,nach dem Fellwechsel 2-3x wöchentlich zu geben.Da auch häufig festsitzende Haarballen dafür verantwortlich sein können.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

das werde ich sicher tun,vielen dank für ihren guten rat

freundlichen grüssen

frau mieke groven

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort und das Akzeptieren.

 

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin