So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

bei meiner kleinen Mopsh ndin (2 Jahre alt) hat der Tierarzt

Beantwortete Frage:

bei meiner kleinen Mopshündin (2 Jahre alt) hat der Tierarzt eine Patellaluxation festgestellt die ich operieren lassen soll um Arthrose zu vermeiden. Noch zeigen sie keine Anzeichen von Schmerzen oder Lahmheit. Ich bin da völlig verunsichert und weiss eigentlich nicht was zu tun ist. Wer gibt mir die Garantie dass nach der Operation alles gut ist und mein Hund dann keine Arthrose bekommt oder schlecht läuft. Im Moment ist sie ein kleiner lustiger verspielter Hund, wer kann mir dazu etwas sagen?

Gruß Margret Schroer
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

hat Ihr Tierarzt Ihnen gesagt, welchen Ausprägungsgrad die Patellaluxation hat, also ob die Patella von alleine heraus springt, oder ob dies nur passiert, wenn man Sie aus der Vertiefung drückt?

Springt die Patella von alleine aus der "Schiene" sollte operiert werden, da es ansonsten zu Arthrosen und dauerhaften Schmerzen kommt. Durch die lockere Kniescheibe wird ein ständiger Reiz auf das Gelenk ausgelöst und es bilden sich Arthrosen - wenn der Hund dann etwas älter ist kommt es dauerhaft zu Schmerzen und unweigerlich auch zu Problemen beim Laufen. Auch wenn der Hund derzeit noch Schmerz- und Lahmfrei ist wird sich dies vermutlich in einigen Jahren ändern.

Die Operation ist ein Routineeingriff, welcher normalerweise ohne Probleme verläuft, die Hunde können bereits einige Tage nach dem Eingriff wieder fast normal laufen. Bei fachgerechter Durchführung ist bei einer frühzeitigen Versorgung der Patellaluxation nicht mehr mit nennenswerten Arthrosen zu rechnen.

Alles Gute für Ihren Hund
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.