So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16486
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

werte rzte unser perser 9 monate alt frist nicht mehr viel

Beantwortete Frage:

werte ärzte
unser perser 9 monate alt frist nicht mehr viel und laufend ist der stuhlgang verstopft.
es wurde auch schon blut auf fast alles getestet und es sind zu wenig weisse blutkörperchen endeckt aber das soll wohl auf den katzenschnupfen den er hatte zurück zu führen sein.heute hat mann nochmals blut abgenommen auf katzenseuch,aber er hat kein fieber.
das ganze geht schon mehrere wochen so,wir lieben unseren kleinen so sehr und wir haben es zum ersten mal das eine katze so was hat.
wir hoffen auf balige antwort und bedanken uns.
hochachtungsvoll a.gründler
telefonnummer (falls nötig)015208554699
danke
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich würde ihnen in jedem Fall raten,das Futter umzustellen,er sollte überhaupt kein trockenfutter freßen,wenn er naßfutter nicht nimmt versuchen sie es mit Fleisch,Hüner-puten-Rindfleisch mit gekochte Kartoffeln oder Reis,dazu würde ich Rapsöl geben,da es neben den essentiellen Fettsäuren auch den Kot etwas weicher wird.
Ferner würde ich ihnen auch raten eine Röntgenkontratmitteluntersuchung des magen-Darmtraktes machen zu lassen um damit die Darmpassage und auch mögliche Zubildungen etc zu untersuchen.Ferner sollte man ihn auch auf FeLV,FIV und FIP mittesten lassen.Eventuell könnte auch eine kotuntersuchung hilftreich sein eine genauere Diagnose zu erzielen.
Ich würde ihm in jeden Fall kein Trockenfutter mehr füttern und ihm zu jeder Mahlzeit Öl geben,hilfreich wäre auch etwas Katzenmilch,da diese die Katzen meist gerne mögen und damit der kot auch etwas weicher davon wird.
Eine genaue Diagnose via Internet ist leider nicht möglich ohne das Tier selbst untersucht zu haben.Allerdings kann die Fütterung mit eine Rolle spielen,ferner muß man entsprechende Erkrankungen s.o.abklären,an Katzenseuche denke ich da eher nicht.FeLV,FIV und FIP wären da schon wahrscheinlicher,da diese Erkrankungen häufig auch latent sind und die katzen nicht akut mit Fieber etc krank sind.Auch eine Röntgenuntersuchung wie beschrieben wäre sicher sehr sinnvoll durchführen zu lassen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.