So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Einen wundersch nen guten Morgen. Mein kleiner Kater (6 Monate)

Beantwortete Frage:

Einen wunderschönen guten Morgen.
Mein kleiner Kater (6 Monate) hat seit gestern einen leicht schielenden Blick und das Weiß in den Augen ist etwas geschwollen und rötlich. Muss ich mir Sorgen machen?
Gruß Silvia Burger
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

sind beide Augen gleich betroffen? Ist der Kater vom Allgemeinbefinden (Appetit, Durst Munterkeit) her normal? gibt es Ausfluss oder kratzt sich der Kater am Auge?

 

Kontrollieren Sie bitte die Reaktion beider Pupillen z.B. mit einer Taschenlampe auf Lichteinfall: Normal ist

-Licht führt zu einer Verengung der Pupille (auch der anderen Seite)

-Dunkelheit zu einer Erweiterung der Pupille

Reageren beide Augen gleich, reagiert das Auge, daß gerade nicht getestet wird trotzdem mit?

Falls hier Störungen vorliegen, stellen Sie Ihr Kätzchen einem Tierarzt vor Ort vor.

 

Falls primär 1 Seite betroffen: Ursache könnte ein Fremdkörper (der natürlich entfernt werden müßte) oder eine frische Hornhautverletzung sein (Diagnose durch spezielle Hornhautfärbung, baldmögliche antibiotische Augenbehandlung erforderlich, z.B. Floxal-Augentropfen).

Einseitige Augenrötung kommt u.a. auch noch bei Verstopfung des Tränen-Nasenkanals, eingerolltem Augenlid, das Auge reizenden kleinen Häärchen auf dem Augenlid vor Dann ist die Entstehung aber nicht so plötzlich und meist mit Tränenfluß verbunden.

 

Bei Bindehautentzündungen durch Katzenschnupfen, anderen viralen oder bakteriellen Infektionen und Zugluft sind meist beide Augen betroffen. Im Anfangsstadium kann aber auch nur ein Auge betroffen sein. Die Augenrötung könnte also auch Symptom des Beginns einer Allgemeinerkrankung sein ( Bitte mesen Sie rektal die Temperatur Ihres Kätzchens; Temperatur normal rektal < 39° ).

 

Wenn es sich ausschließlich um leichtes Schielen (Strabismus) handelt , könnte eine Schädigung der Augenmuskeln oder der sie innervierenden Nerven vorliegen (entweder durch ein Trauma (dann wäre die Gabe von Arnika D6 3x täglich sinnvoll) oder evtl. auch durch eine Virusinfektion. Wenn es nicht beser wird oder sich verschlimmert bitte einem Tierarzt vor Ort vorstellen.

 

Unterstützend könnten Sie geben (aber tierärztliche Untersuchung nicht ersetzend, da man das Ausmaß einer Verletzung nur durch spezielles Anfärben feststellen kann) :

-Euphrasia-Augentropfen (EuphraVet, plantavet, gibt´s beim Tierarzt)

-Bepanthen Augensalbe

-Euphrasia D6 3x tägl 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (evtl. mit etwas Wasser, aber ohne Futter) ins Maul Ihrer Katze geben oder mit etwas Katzenmilch aufschlecken lassen

-Echinacea D1 3xtgl. 1 Tabl. und astorin Immu-Stim (almapharm, Tierarzt) wirken allgemein imunstimmulierend (falls beginnende Infektion, dann wäre meist aber Allgemeinbefinden etwas gestört)

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind



Verändert von bergsonne am 21.02.2011 um 07:17 Uhr EST
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.