So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Ich m chte wissen, ob ich dschungaren-babys auch ohne mutter

Kundenfrage

Ich möchte wissen, ob ich dschungaren-babys auch ohne mutter aufziehen kann, und wie, da die mutter aus einem wurf von 5 jungen letzte nacht 2 erbissen hat
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

wenn die Mutter Milch hat würde ich ihr die Aufzucht überlassen. Wichtig ist, daß sie nicht gestört wird, da es sonst zu Kannibalismus gegen die Jungtiere kommt. Vielleicht waren die 2 ja auch krank, auch dies kann ein Grund für Aggression der Mutter gegen die eigenen Jungen sein. Grundsätzlich ist Muttermilch immer das Beste.

 

Hier finden Sie gute Infos zur Handaufzucht von Hamstern (Ersatzmilch, Kot anregen, Wärmezuführung...)

http://www.hamsterseiten.de/index.asp?titel=%20%28Zucht/Hamsternachwuchs/Handaufzucht%29&site=main03_4a.asp&query=

 

Sie können einmal evtl. kurz bei der Mutter nachsehen, ob das Gesäuge geschwollen, warm , rot und berührungsempfindlich ist (Gesäugeentzündung). Auch das könnte natürlich eine Ursache für Kannibalismus sein.

Die Dauer der Säugezeit beträgt bei Hamstern 15-21 Tage.

Bitte ansonsten die Hamsterfamilie noch vollkommen in Ruhe lassen, da sonst immer noch eine gewisse Gefahr besteht, daß die Mutter aggressiv auch gegen die anderen Kleinen ist.

Wenn die Babies mindestens 14 Tage alt sind ( alle haben die Augen offen und bewegen sich aktiv im Käfig ), können Sie mit der Hand Futter hinhalten, dann werden Mutter und Jungtiere von selbst zu Ihnen kommen. Bis dahin bitte auch nichts am Käfig machen, ausser Futter und frisches Wasser geben.

 

Das Muttertier benötigt viel Eiweiß. Die Kleinen werden in der nächsten Woche allmählich auch vom Erwachsenen-Futter mitfressen, ein spezielles Futter benötigen sie nicht. Im Alter von 21 Tagen ernähren sie sich in der Regel schon vollkommen selbständig.

 

Spätestens wenn die Babies 4 Wochen alt sind, müssen sie nach Geschlecht getrennt werden, weil sie im Alter von 5-6 Wochen bereits geschlechtsreif werden. (sonst Gefahr von Inzucht). Jeder Junghamster muß ab etwa der 5.-6 Lebenswoche in einen eigenen Käfig umgesetzt werden, weil die Hamster in diesem Alter mit ersten ernsten Kämpfen beginnen.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

 

Udo Kind

 

 

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin