So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr_Grassl.
Dr_Grassl
Dr_Grassl, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 266
Erfahrung:  Vögel, Reptilien, Amphibien, Heimtiere
56668378
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr_Grassl ist jetzt online.

hallo habe seit 3 tagen zwei hasen bei mir aufgenommen ein

Kundenfrage

hallo
habe seit 3 tagen zwei hasen bei mir aufgenommen
ein mädchen mit was eine beule an der seite hat
angeblich soll es ein tumor sein allerdings denke ich das es ein abzess eher ist
frage muss ich irrgendwas beachten das sich meine beiden hasen nicht anstecken?
hab die beiden jetzt in karantäne gesteckt da ich morgen erst den termin bei meinen tierarzt habe und was kann ich der kleinen sonst noch gutes tun?
antwort währe toll
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
lassen Sie die Kaninchen erst mal getrennt bis sie untersucht sind. Wo ist die "Beule"? im Kopfbereich? DXXXXX XXXXXdelt es sich tatsächlich meistens um Abszeße, häufig von den Zähnen ausgehend. Ihr Tierarzt wird die Kaninchen sicherlich auf Ohrmilben und anderen Ektoparasiten und Pilzen untersuchen, die auf andere Tiere übergehen können. Auch im Kot lassen sich Parasiten (Würmer, Wurmeier) nachweisen, welche auch andere Kaninchen befallen könnten. Wenn die Kaninchen noch nicht geimpft sind (Rabbit haemorrhagic disease, Myxomatose), kann dies ebenfalls schon durchgeführt werden, vorausgesetzt sie sind gesund. Geben Sie den Kaninchen von Anfang an immer Heu zur freien Verfügung, kein handelsübliches Kaninchenfutter (Körner, Pellets, Knabberstangen, Leckerli´s), damit sich die stets wachsende Zähne ausreichend abreiben. Alles andere Futter sättigt die Kaninchen schnell und sie fressen weniger Heu und kriegen dann Zahnprobleme. Neben Heu eine Handvoll frisches Gemüse anbieten (Fenchel, Karottengrün, Kohlrabiblätter, bischen Karotte, bischen Rosenkohl, bischen Brokkoli/Blumenkohl etc.). Wenn die Kaninchen kein Gemüse gewöhnt sind ganz langsam damit beginnen. Als Bodengrund am besten gehäckseltes Stroh. Das beste Kaninchengehege ist ein eingezäunter Bereich vorm Haus, wo sie viel graben und rumtoben können, auch im Winter geeignet, wenn ausreichend trockene Unterschlüpfe mit viel Stroh und Heu vorhanden sind.
Wenn beide Kaninchen keinerlei Parasiten/Pilze haben, darf man sie auch vorsichtig zusammenführen.
Alles Gute! Über ein Akzeptieren würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank XXXXX XXXXX!
Viele Grüße

Verändert von Dr_Grassl am 03.02.2011 um 15:50 Uhr EST
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
wenn ich Ihnen vor ein paar Tagen behilflich war, würde ich mich über ein Akzeptieren sehr freuen.
Vielen Dank im Voraus!