So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PferdeDoktor.
PferdeDoktor
PferdeDoktor, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 517
Erfahrung:  Herstellung v.Impfstoffen geg.chronische Infekte durch Bakterien,Pilze etc. bei Antibiotikaresistenz
52637662
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
PferdeDoktor ist jetzt online.

hallo, gestern ist mir aufgefallen das mein Schweinchen eine

Kundenfrage

hallo,
gestern ist mir aufgefallen das mein Schweinchen eine offene Stelle die auch nässt auf dem Rücken hat. Was könnte das sein?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag. Eine offene, wundeund nässende Hautstelle beim Schweinchen deutet auf ein Ekzem hin, d. h. eine bakteriell entzündete Stelle. Verlangen Sie von Ihrem Tierarzt eine entzündungshemmende Salbe oder ein Spray damit sie behandeln können. Sollte das nicht zum Erfolg führen, dann solten Sie einen Tupfer von der Stelle in einem Labor bakteriologisch untersuchen lassen um anschließend gezielt mit Antibiotika behandeln zu können. Viel Erfolg.

Verändert von PferdeDoktor am 03.02.2011 um 14:41 Uhr EST
PferdeDoktor, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 517
Erfahrung: Herstellung v.Impfstoffen geg.chronische Infekte durch Bakterien,Pilze etc. bei Antibiotikaresistenz
PferdeDoktor und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Haustierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo zusammen,

ich möchte eine Ergänzung hinzufügen.

Wenn das Schweinchen ein Meerschweinchen ist, könnte es sich auch um Milben (Trixicara) handeln. Dann wird ein entsprechendes Antiparasitikum benötigt. Nässend werden diese Wunden durch bakterielle Sekundärinfektionen... heilt so etwas nach der Behandlung der Milben nicht spontan aus, wird ein Antibiotikum zusätzlich benötigt.

Falls es sich um ein Minischwein handelt, könnte es der sog. "Ferkelruß" sein. Das benötigt dringend antibiotische Behandlung.

Was immer es ist, die nötigen Medikamente bekommen Sie nur bei Ihrem Tierarzt vor Ort.