So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Mein Hund hat Schokolade aus der Backschublade geklautgeklaut,

Kundenfrage

Mein Hund hat Schokolade aus der Backschublade geklautgeklaut, ich weiß nicht wieviel. Schokoladenglasur möglicherweise 100g. Sie ist wach, munter, wo misst man eigentlich einen Hundepuls? Kann man daheim was machen ? ich bin Ärztin (Human).
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

leider ist das in Schokolade bzw. Kakaobohnen enthaltene Theobromin hoch giftig für Hunde. Je dunkler die Schokolade, desto höher der Theobromingehalt. Backschokolade ist daher gänzlich ungünstig.

Wann hat Ihr Hund die Schokolade gefressen? Wie schwer ist Ihr Hund?

Kochschokolade enthält ca. 15 mg Theobromin pro Gramm Schokolade, dunkle Schokolade 5 mg pro g. Der höchste Blutspiegel ist nach 2 - 4 Stunden zu erwarten, die Halbwertszeit liegt beim Hund bei etwa 17 Stunden. Die minimal letale Dosis von Theobromin beträgt 100 mg/kg p.o. beim Hund, die orale LD50 liegt im Bereich von 250-500 mg/kg. Wenn Ihr Hund also wirklich 100 g gefressen hat wird es mehr als gefährlich.

Eine Schokoladenvergiftung führt beim Hund zu unterschiedlichsten Symptomen, unter anderem zu Hyperthermie, Tachykardie, Unruhe, Ataxie, Schwäche, Dyspnoe, Krämpfen, Tremor, Durchfall,Erbrechen, Arrhythmien, etc.

Leider kann man diese Vergiftung nur Symptomatisch behandeln. Wiederholte Gaben von Aktivkohle sind empfehlenswert, wenn die Aufnahme noch nicht lange her ist kann ein Emetikum gegeben werden. Ansonsten empfiehlt es sich dem Hund Furosemid zu geben um die Diurese anzuregen. Häufig leiden die Tiere unter Hyperthermie, welche man gut mit kalten Wickeln oder Bädern bekämpfen kann. Kommt es in Folge der Vergiftung zu Erbrechen können Sie MCP einsetzen. Ansonsten sollte man versuchen die Atmung zu stabilisieren, Krämpfe zu kontrollieren und den Hund möglichst an die Infusion hängen. Bei schweren Tachyarrhythmien kann man ß-Blocker oder Lidocain einsetzen.

Falls Sie sich als Humanmedizinerin die Behandlung nicht selber zutrauen sollten Sie beim Auftreten von Symptomen einen Tierarzt oder eine Tierklinik aufsuchen.

Den Puls messen Sie beim Hund an der A.fermoralis an der Oberschenkelinnenseite.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Alles Gute für Ihren Hund
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Luna ist ein Beagle- Labradormix wiegt 23,5 kg hat eine Frquenz rhythmisch von 98, die Aufnahme müsste schon mindestens 1 Stunde her sein. (Ich war im Theater und hab meine pubertierenden Gören allein zu Haus gelassen, Grrr). Sie wirkte etwas munterer als sonst, hat sich aber schon wieder friedlich indie Ecke gelegt. Ob ich das unter diesen Umständen wohl auch tun kann?
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich würde den Hund über Nacht auf keinen Fall aus den Augen lassen. Die ersten Symptome treten meist nach 1 - 4 Stunden auf, schwere Symptome mit einiger Latenz. Mit dem letzen Hund mit Schokoladenvergiftung habe ich eine "nette" Nacht verbracht - zum Glück hat er überlebt.

Im Zweifelsfall würde ich die pubertierenden Gören zur Nachtwache abstellen. Beim Beagle - Labradormix würde ich immer damit rechnen, dass der Hund einiges von der Schokolade gefressen hat. Im Hinblick auf solche Geschichten eine denkbar ungünstige Verpaarung.

Ich wünsche Ihnen trotz allem eine ruhige Nacht
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für die Unterstützung, ich wünsche Ihnen auch eine ruhige Nacht!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Schubladenräuberin ist wohlauf, sie hatte eine nette Nacht alle halbe bis ganze Stunde wurde sie einmal von mir durchknuddelt und auskultiert. Die morgendliche Mülleimerinspektion brachte zum Vorschein, dass es sich wohl um weiße Kuvertüre neben Minimengen Schokodekoblätter gehandelt haben muss!
Zur Bewertung war ich gestern Nacht nicht mehr in der Lage, ich hab mich gestern wie wild durch alle möglichen Infoquellen-mal wieder Klasse wikipediea-geklickt. Und um um sowas wie Nutzungsbedingungen und Bewertungen zu kümmern war mir natürlich nicht. Sie waren mir jedenfalls eine riesige Hilfe!! Und ich musste auch unseren Tierarzt nicht noch aus dem Bett klingeln. Ich hoffe ja, sie hatten Dienst und waren eh noch unterwegs/wach. Danke schön!
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

freut mich, dass alles so grimpflich verlaufen ist. Ich muss zugeben, dass ich ein wenig schmunzeln musste, als ich von der weißen Schokolade gelesen habe, da diese ja harmlos ist. Aber ich denke besser so, als andersherum.

Warum die Zeitzone bei Just Answer so komisch eingestellt ist weiß ich ehrlich gesagt auch nicht - ich kann dies glaube ich nicht beeinflussen.

Auf das die nächste Nacht für Sie erholsamer wird, ich bin sowieso immer lange wach, da ich an meiner Praxisgründung arbeite.

Vielen Dank fürs Akzeptieren meiner Antwort

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin