So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

meine Katzeist 16 Jahre und keine reine Hauskatze, ihr Gesch ft

Kundenfrage

meine Katzeist 16 Jahre und keine reine Hauskatze, ihr Geschäft macht sie im Freien und ist nur im Haus, wenn ich beruflich zu Hause bin, im Winter schläft sie auch im Haus, sie hat sich uns selbst ausgesucht. Sie hinterläßt seit einiger Zeit Blutstropfen, es ist nicht erkennbar wo diese herkommen, zudem atmet Sie schwer, meistens wenn sie schläft, was kann ich tun ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

 

Hallo,

 

möglicherweise hat Ihre Kätzin eine Analbeutelentzündung.

 

Analbeutelentzündungen führen allerdings meistens auch zu "sich dauernd den Po lecken" sowie oft zum Rutschen auf dem After und Empfindlichkeit gegen Berührung v.a. im hinteren Körperbereich.

Die Analbeutel müssten ausgedrückt werden und je nach Aussehen des Sekretes mit desinfizierender Lösung gespült und evtl. auch mit einem Antibiotikum / einer Antibiotikum-Cortison-Kombination oder Vulnoplant gefüllt werden.

 

Bitte lassen Sie die Katze vom Tierarzt untersuchen und nehmen -falls möglich- etwas Kot und Urin mit, um auch Ursachen durch erkrankte Versauung- und Harnorgane auszuschliessen.

 

Ist der Bauch Ihrer Katze dick, angespannt und berührungsempfindlich? Dann könnte es sich um eine Blasenentzündung handeln. Versucht Ihre Katze öfter Urin abzusetzen, es kommt aber nichts? Auch eine Kotverstopfung wäre evtl. denkbar.

 

Frisst Ihre Katze normal (auch Hartes)? Falls nicht, könnte ein Zahnproblem zum Verlieren einzelner Blutstropfen führen.

 

Bei einem Freigänger sind natürlich (Biß-) verletzungen auch immer eine Möglichkeit.

 

Falls für Sie trotz Allergie möglich: bitte rektal Temperatur messen (normal nis 39°); bei Fieber bitte möglichst heute noch zum Tierarzt. Ebenso falls die Schleimhäute blass sind (Lidbindehaut, Maul; sollen so rosa wie bei uns sein).

 

Das schwere Atmen kann Herz- oder Atemwegserkrankungen als Ursache haben. Deshalb bitte baldmöglichst vom Tierarzt abhören lassen. Auch bei Schilddrüsenüberfunktion (Blutuntersuchung Schilddrüsenhormon T4) oder Schmerzen atmen Katzen schneller als normal.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 

 

 

 

 

 

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank, XXXXX XXXXX mit ihr zum Tierarzt fahren, dass wird das Beste sein.

Mit freundlichem Gruß

E.Kadow

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

danke für´s Akzeptieren! Wäre nett, wenn Sie mirkurz mitteilen könnten was bei der Untersuchung rausgekommen ist. Vielen Dank XXXXX XXXXX

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind