So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Wir haben uns beim 5. Kauf von Landseerwelpen, Wurfgeschwister,

Kundenfrage

Wir haben uns beim 5. Kauf von Landseerwelpen, Wurfgeschwister, Abigail und Alina, Wurfdatum: 14.09.2010, zur Fütterung mit Frischfleisch entschieden.
Nach einem Auswahlkriterium haben wir uns im Dezember 2010 für Pansen-Express entschieden.
Wir wechseln zwischen sortenreinem Fleisch wie Rind, Lamm, Pferd, Elch und Mixpackungen
von Pansen, ganze Kuh, Wildmix. Einmal die Woche gibt es die Mittagsmahlzeit aus Innereien wie Herz, Niere, Leber und Fisch.
An Ergänzungsmittel geben wir am Tag 2 Eßlöffel Lachsöl und Mineralien ca. 60 gr. Gesamt, bestehende aus Blattin, Biotin, Glukosamin, Calzium Citrat, Seealgenmehl und Kräutermischung. Seit 20.01.2011 kommt noch ein Messlöffel Luposan hinzu.
Abigail wiegt ca. 18 kg und Alina ca. 20,5 kg.
Seit etwa 2-3 Wochen stellen wir fest, dass bei beiden Welpen die Vorderpfoten im Unterarm zur Fußwurzel hin nach außen drehen.
Was machen wir falsch, bzw. was müssen wir ändern. Ansonsten sind die Hunde top fit und sehr aktiv.
Für einen Rat sind wir Ihnen sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
Thomas und Nicole Schreiber
Weinstadt
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag. Um die Ursache genau finden zu können, schlage ich Ihnen vor, in eine Kleintierklinik zu fahren und dort das Problem geanu so detailliert wie hier, darzustellen. Eine Untersuchung der Beine beider Hunde ist geboten. Es ist davon auszugehen, dass es eine vererbbare Sache ist, die bei beiden im gleichen Alter, aufgetreten ist.Wenn es etwas " Falsches " von Ihnen gewesen wäre, wäre das nicht so simultan bemerkbar gewesen. Viel Erfolg.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

der Empfehlung, Ihre Hund in einer Tierklinik untersuchen zu lassen, schließe ich mich an.

Eine erbliche Komponente könnten Sie feststellen/ausschliessen, indem Sie beim Züchter nach dem Befinden der anderen Wurfgeschwister fragen.

 

Die Fütterung als Ursache halte ich für wahrscheinlicher, da Ihre Ration vermutlich sehr viel Calcium und Phosphor enthält. Bei Fütterungsüberschüssen kommt es bei Hunden großer Rassen öfter zu Wachstumsstörungen. (Da beide Hunde die gleiche Fütterung erhielten, könnte auch die Fütterung - evtl. in Kombination mit Erbanlagen - ein Grund für das simultane Auftreten der Störungen sein). Der Eiweiß- und Energiegehalt der Fütterung ist ist auch von Bedeutung, aber wahrscheinlich in Ordnung, weil das Gewicht Ihrer Junghunde im normalen Rahmen liegt.

 

Hier sind die Wachstumsstörungen junger Hunde (am Beispiel der Dogge, gilt aber für alle großen Rasssen) gut beschrieben, auch die alimentären (ernährungsbedingten): http://www.krusesdoggen.de/t_wachstum.htm

 

Ich würde die Ration baldmöglichst berechnen lassen. Dies wäre u.a. hier möglich:

 

-Institut für Tierernährung, Tierärztliche Hochschule Hannover

-Lehrstuhl für Tierernährung LMU München
(089 2180 78780)

-Institut für Tierernährung, Freie Universität Berlin
(030 838 52256)

 

-http://www.futtermedicus.de/ernaehrungsberatung.html

 

-http://www.praxis-tierernaehrung.com/index.php?option=com_content&view=article&id=31:durchfuehrung-der-beratung&catid=11:tieraerztlicheernaehrungsberatungfuerhunde&Itemid=55

 

Allgemeine Infos über Fütterung finden Sie z.B. hier:

 

-http://www.kirasoftware.com/Barfen_fuer_den_Hund.php

 

-http://www.courtneys.de/Ernaehrung/Infos/infos.htm

 

-http://www.barf-fuer-hunde.de/gemueseliste-a-48.html

 

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 

PS: Es wäre sehr nett, wenn Sie uns das Ergebnis der Tierklinikuntersuchung sowie die herausgefundene Ursache hier kurz mitteilen könnten. Vielen Dank XXXXX XXXXX!

 

 

 

 



Verändert von Tierarzt - Homöopathie am 24.01.2011 um 15:42 Uhr EST
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.