So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

wie kann ich die Muskeln meiner H ndin st rken Sie hat stark

Kundenfrage

wie kann ich die Muskeln meiner Hündin stärken? Sie hat stark Muskeln abgebaut und wackelt hin und her beim laufen, manchmal kippt sie sogar um. Sie ist 15, hat ein Blutbild wie ein junger Hund, also eigentlich gesund, darum hätte ich wahnsinnig Mühe damit, sie deswegen einschläfern zu müssen, nur weil sie nicht mehr gut laufen kann.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

zum Muskelaufbau würde ich Ihnen insbesondere krankengymnastische/physiotherapeutische Übungen empfehlen. Sehr bewährt haben sich Aquatraining und Unterwasserlaufband. Bitte vorher mit Tierarzt absprechen.

Im Sommer ist es gut, den Hund schwimmen zu lassen (wenn er das mag).

Falls Arthrosen vorhanden sind, kann man mit entzündungshemmenden Schmerzmitteln (z.B. rimadyl, previcox, metacam) die Schmerzen reduzieren und so die Bewegungsfreude und den Muskelaufbau stärken. (Früher wurden teils auch Anabolika gespritzt, gibt´s aber nicht mehr).

Gut ist natürlich -soweit möglich- Ausdauertraining (nicht zu schnelle Spaziergänge mit kleinen Suchaufgaben, Teil des Futters suchen lassen (macht Spass und motiviert zur Bewegung)

Selbst kann man die Muskulatur mit isometrischen Übungen unterstützen:

http://www.stadthunde.com/magazin/gesundheit/wellnessspecial/physiotherapiefuerhunde/isometrieuebung.

 

 

Allgemein durchblutungsfördernd und die Nervenfunktion unterstützend wirkt Karsivan (intervet); indirekt kann man mit diesem Mittel den Muskelaufbau fördern.

 

Unterstützend könnten Sie Plumbum D6 3x täglich geben. (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit Spritze mit Wasser ins Maul geben), bei Arthrose wäre zusätzlich Rhus toxicodendronD12 2x täglich 1 Tablette hilfreich.

Außerdem wäre die Gabe von VMP-Tabletten (Vitamin, Mineralien, Protein, pfizer) als Kur für 4-6 Wochen sinnvoll (falls keine Nierenerkrankung vorliegt).

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 



Verändert von Tierarzt - Homöopathie am 21.01.2011 um 15:38 Uhr EST