So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.
know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Krankheiten der Kleintiere (Innere Medizin) und Teilgebiets bezeichnung Chirurgie
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Mein ca. 2 Jahre alter Kater wiegt derzeit 5,6 kg. Seit Herbst

Kundenfrage

Mein ca. 2 Jahre alter Kater wiegt derzeit 5,6 kg. Seit Herbst frisst er wesentlich mehr und gieriger als vorher. Seit ca. 8 Wochen bekommt er von meinem Tierarzt Reduktionsfutter, und zwar von Royal Canin "Satiety" Trockenfutter, welches im Magen quellen soll. Anfangs nahm er 400 gr. ab, danach wieder 200 gr. zu und inzwischen hat er sein Ausgangsgewicht wieder erreicht, da ihm das Reduktionsfutter offensichtlich nicht ausreicht. Es ist für mich sehr stressig, er verlangt nur den ganzen Tag nach Futter und "stiehlt" auch was er bekommen kann. Können Sie mir einen Rat geben ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Lieber Besitzer,

 

Reduktionsdiät ist in der Tat meist wirkungslos.

 

zunächst mal müssen wir hier eine Bestandsaufnahme machen

wieviel Gramm Feuchtfutter und wieviel Gramm Trockenfutter pro Tag frisst er.

 

Steht das Futter immer da oder frisst er seine Portionsofort vollständig auf oder lässt er was stehen ?

 

Gibt es noch andere Tiere im Haushalt ?

 

Kommt er raus ??

 

Es wäre nett, wenn Sie die Fragen beantwroten wollten. Dann kann ich Ihnen besser einen Rat geben.

Mit fredl. Grüssen

Dr. G. Bauer



Verändert von know-it-vet am 12.01.2011 um 09:29 Uhr EST
know-it-vet und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

1. vor der "Diät" fraß er ca. 150 gr. Nassfutter und ca. 50 gr. Trockenfutter am Tag

2. von der Reduktions-Trockenkost frisst er 50 gr. pro Tag

3. er frisst alles in seinem Napf sofort leer, es bleibt nichts übrig

4. es gibt noch eine 2. Katze im Haus, die separat frisst

5. er ist Freigänger, sehr fit und mehrmals am Tag draussen.

 

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Lieber Besitzer,

Diätfutter hat unerheblich weniger Kalorien als normales Trockenfutter, es lohnt sich finanziell einfach nicht.

Trockenfutter hat rein rechnerrisch eine Feuchtfutteräquivalent-Menge vom Fünffachen.

D.h. 50 g Trockenfutter entsprechen 250 g Feuchtfutter.

Zusammen mit dem Feuchtfutter sind dies also 400 g Feuchtfutter auf 5,6 kg Körpergewicht - also rund 7 % des Körpergewichtes.

 

Ein Mensch mit 60 kg Körpergewicht müsste um gleichzuziehen 4,2 kg Fleisch mit Sosse essen um es der Katze gleichzuziehen - so kann man sich mal die Menge vor Augen halten, es ist enorm viel.

 

Fortsetzung folgt gleich

 



Verändert von know-it-vet am 12.01.2011 um 16:52 Uhr EST
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

D.h. dass Trockenfutter muss weitgehend weg - egal ob Diät oder nicht.

Desgleichen alle ! Leckerli

Man kann leider nicht verhindern, dass sie sich auch noch in der nachbarschaft bedient.

Sorgen Sie dafür , dass dort nicht auch noch Trockenfutter steht.

 

Die Kazte hat offensichtlich keine eingebaute Essbremse, zumindest nicht bei Trockenfutter.

Ich würde ihr 2 x 150 g Feuchtfutter geben, das ist wahrscheinlich auch noch zu viel, kann man aber erstmal ne Weile probieren.

 

Dann schnitzeln sie rohe oder leicht überbrühte Möhren und mischen diese unter. Das bringt Futtervolusmen, hat aber keine Kalorien.

man kann auch Blumenkohl, Brokkoli.

Der Magen ist reichlich voll - aber ohne Reue.

 

Das versuchen Sie erstmal 2 WoXXXXX, XXXXXn immer wieder wiegen und die Futtermenge anpassen.

Suchen sie sich eine Sache aus, die die Katze wirklich liebt. Konditionieren Sie sie auf ein Geräusch zum nachHause-rufen und geben Sie dann dieses Leckerli in winzigen Mengen.

 

So solllten Sie das Gewicht zumindest halten können.

 

Lieben Gruss und Danke für die rasche Zahlung.

Dr. G. Bauer