So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Der Platz reicht nicht, ich fange von vorne an. Kater, 15 Jahre,

Kundenfrage

Der Platz reicht nicht, ich fange von vorne an. Kater, 15 Jahre, Arthrose, Muskelschwund Hinterbeine, Bandscheibenvorfall, Futterallergie, Pupillenstarre (sieht aber noch), kann nur noch wenige Schritte gehen vor Schmezen und Schwäche hinten, kann sich nicht mehr putzen, nicht zusammenkringeln, liegt nur noch seitlich, wird als Pflegefall liebevoll betreut, gewaschen, geliebt und er WILL LEBEN, kämpft, erwartet Hilfe und hat trotz allem Lebensfreude. Bekommt seit 3 Jahren Predinisolon 3,5 mg täglich und seit einem halben Jahr Metacam trotz Cortison, was ihm gegen die Schmerzen ziemlich geholfen hat. Vor ca. 4 Wochen Zusammenbruch Magen-Darm. Kot lief auch im Liegen ungebremst raus, ständiges Erbrechen. Obwohl keinerlei Bakterien nachgewiesen wurden, bekam er AB gespritzt und ein Mittel gegen Übelkeit und erholte sich wieder. Ohne Metacam funktionierte alles wieder, aber die Schmerzen wurden zu stark. Anweisung Tierarzt für neues Metacam. Nach 3 Tagen Eingabe erneuter Magen-Darm-zusammenbruch mit Erbrechen. Wieder Antibiotikum. Und Ulcogant 3 x tgl. 1 ml. Er erholt sich nicht, ihm ist übel und er hat Magenschmerzen, verweigert nun seit 6 Tagen die Nahrung, hat starke Schmerzen in den Hinterbeinen ohne Schmerzmittel. Hat keinen Appetit trotz Reconvales, nimmt ab, erwartet von mir Hilfe und ich weiß nicht wie. Er will immer noch leben, versucht immer mal wieder zu essen, kann aber nicht. Mehrere Zahn-OPs, daran kann es laut Tierarzt nicht liegen. Omeprazol? Ich weiß nicht weiter und die Tierärzte hören nicht mal zu......
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Ihre Katze hat ja wirklich schon viel mitgemacht!

 

Vor dem Fentany-Pflaster würde ich Metamizol versuchen (Novalgin, etwa 1 Tropfen pro kg).

 

Statt metacam könnte man evtl. auch Carprofen (z.B. Rimadyl) versuchen.

Beide wirken entzündungs- und schmerzstillend sowie abschwellend. Welches Mittel am besten wirkt, muß man ausprobieren. Sie greifen an verschiedenen Stellen der Entzündungs- und Schmerzentstehung an und welcher Angriffspunkt der Effektivste ist, hängt individuell vom zu behandelnden Tier ab.

Gleiches gilt für die Nebenwirkungen. Am häufigsten sind Durchfälle wie bei Ihrer Katze. Welches Mittel am besten vertragen wird ist individuell verschieden.

 

Unterstützend könnten Sie Nux vomica D6 3x täglich geben. (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit 1 Tl. Katzenmilch ins Maul geben)

Außerdem Ulcogant bitte unbedingt weitergeben (schützt die Schleimhaut )

 

Evtl. könnten Sie Vitaltrunk (cp-Pharma) versuchen, falls Sie ihn noch bekommen (wird leider nicht mehr hergestellt) Futter generel erwärmen (riecht und schmeckt besser).

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Antwort. Das hilft mir nicht wirklich weiter. Novalgin lehnte der tierarzt ab, es würde nur für ca. 2 Stunden wirken. Ich bin berufstätig. Wie oft Novalgin? Er braucht Dauerbehandlung. Alles andere ist contraindiziert zusammen mit Cortison, da genau das passiert was passiert ist - Magen + Darm bricht zusammen, es kann Magen- und Darmblutungen geben, durchbrüche etc., toxische Reaktionen. Das Cortison kann und darf ich nach der langen Zeit nicht zurückfahren. Nux Vomica habe ich natürlich schon versucht, ohne Erfolg. Einzige Möglichkeit ist das Pflaster, geht nicht über den Magen und geht zusammen mit cortison. Ohne die Chance bleibt nur Einschläfern, sonst geht der Kater elend zugrunde. Mein akutes Problem ist Magen und Darm. Was sagen Sie zu Omeprazol und den Nebenwirkungen? Falls ja, wieviel? Zusammen mit Ulcogant? Wie bekomme ich den Darm wieder hin? Magenschmerzen und Übelkeit lassen ihn nicht essen. Er hat auch eine Schrumpfniere, Nierenwerte aber noch knapp über der Obergrenze. Er muss essen, ansonsten Fettleber. Reconvales ist ähnlich wie Vitatrunk, enthält Nährstoffe, Vitamine und Mineralien und ist flüssig. Gebe das mit Spritzchen ein, aber auch das macht Durchfall und reicht nicht.
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie den Magen-Darm-kanal schonen wollen und lokale Nebenwirkungen durch Medikamente vermeiden wollen - müssen Sie persönlich lernen dieser Katze Injektionen zu geben.

lassen sie eine aktuelle Organkontrolle durchführen. Wenn Leber- Nierenwerte etc unauffällig sind, können Sie die Medikamente im Wesentlichen weitergeben.

Metacam würde ich durch Rimadyl ersetzen, falls Metacam allgemein nicht mehr vertragen werden sollten

Rimadyl 1 x täglich

Corticoide ! x täglich s.c. - oder Depotspritze für 5-10 Tage vom Tierarzt

etc

ganz dünne Kanüle nehmen 0,5 oder 0,6 mm dick, Marke Terumo der Braun - die sind besonders scharf geschliffen, tut weniger weh

Diabetiker werden auch 2 x täglich gespritzt,

Durch die Umgehung des Magens kann sich die Magenwand wieder erholen.

 

Corticoide können auch nach langer Zeit zurückgefahren werden - eben ganz langsam - wochenweise. Erfahrungsgemäss schaden 1-2 mg/Tag/Katze auch über Jahre keineswegs. Soviel könnte auf alle Fälle bleiben.

 

Gegen Erbrechen würde ich Cerenia spritzen -maropitant - das macht man 1 x pro Tag

 

Füttern Sie doch wie beim Magenkranken Menschen: Kartoffelbrei (ohne Milch und ohne Stückchen). Bisschen Quark rein, event. ein synthetisches Multivitaminpräparat in kleinen Mengen . Z.B. eine Kapsel 9 Vitamine-Komplex von ratiopharm aufschneiden - und diese über 3-4 Tage verteilen reicht mehr als reichlich.

Das ist magenschonend, kalorienhaltig, nierentauglich - Fett nach belieben, falls überhaupt

- und lässt sich mit einer Spritze "zwangsweise" eingeben. Katzen fressen das, aber erst nach angewöhnungsphase. Gerne mit Fleischbrühe anrühren, dann Geschmack und Salze drin.

Manchmal mögen sie keinen dünnen, sondern nur schnittfesten Kartoffelbrei.

 

Ich hoffe, wir sind der Sache einen Schritt näher gekommen.

 

Ich stehe für weitere Fragen gerne zur Verfügung

 

Mit freundlichen Grüssen

Dr. G. Bauer



Verändert von know-it-vet am 03.01.2011 um 13:06 Uhr EST
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Metamizol hat bei Katzen eine Wirkdauer von 6 Stunden und wird in einer Dosierung von 20 - 30 mg/ kg gegeben. (Quelle: "Empfehlungen für die Schmerztherapie bei Kleintieren" ITIS = Initiative tiermedizinische Schmerztherapie, zu der u.a. auch die Bundestierärztekammer und die Deutsche VeterinärmediziniscGesellschaft gehören; Auflage Ohtober 2010) Ist geeignet zur Behandlung vo Kolikschmerzen und würde Ihrer Katze einen Teil des Bauchschmerzes nehmen können. Metamizol kann auch mit NSAID kombiniert werden.

 

Den Vorschlag von cerenia durch Kollegen Bauer finde ich gut (vielleicht können Sie bei just answer nachfragen, ob Sie den Betrag unter uns aufteilen können?). Omeprazol hat als Kontraindikation "stark eingeschränkte Nierenfunktion", ich würde es daher bei einer Schrumpfniere nur im Notfall geben

Das Ulcogant würde ich aber auf jeden Fall weitergeben.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Herr / Frau? Dr. Bauer, vielen Dank für die Antwort. Rimadyl ist doch ähnlich wie Metacam absolut contraindiziert bei Cortison? Diese Kombi macht offenbar den Magen/Darm jetzt kaputt, obwohl es ein halbes Jahr gut vertragen wurde. Cortison kann ich nicht zurückfahren wegen der Arthrose und wegen der Futtermittelallergie. Er ist auf fast alles allergisch. Ausschlussdiät war nicht durchführbar, weil er absolute Futterverweigerung betreibt. Warum kein Fentanylpflaster? Ich würde gerne lernen, Spritzen selbst zu gebenm, aber wo? Meine TÄ zeigen mir das nicht. Könnten Sie mir bitte noch meine Fragen zu Omeprazol beantworten? Das war bei mir selbst das einzige, was bei Magengeschwür half. Ulcogant half nicht mal ansatzweise. Kartoffelbrei habe ich versucht, auch Babynahrung, ich bekomme es auch nicht mit Spritze in ihn rein, er wehrt sich und schiebt mit der Zunge alles wieder raus. Kartoffelbrei ist dann auf mir und in der ganzen Umgebung, aber kein Gramm im Kater. Er ist so lieb und unglaublich vertrauensvoll, hat sein ganzes kleines Leben in meine Hände gelegt inklusive Körperhygiene, ohne zu klagen, aber beim Essen geht er keinen Kompromiss ein, unendlich oft schon versucht. Ich liebe diesen Kater so innig, dass ich so langsam selbst auch vor die Hunde gehe......Leberwerte waren zu Beginn des Zusammenbruchs noch ok, aber das war vor der Futterverweigerung und die Nierenwerte knapp über der obersten Grenze, seit ca. 2 Jahren unverändert.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Oh, vielen Dank,XXXXX kenne mich hier überhaupt nicht aus, bin immer wieder überrascht, wenn ich irgendwo eine Nachricht finde. Wie soll ich nachfragen wegen der Aufteilung des Betrags? Wie funktioniert das?
Dann versuche ich das Novalgin. Ich habe aber nur Tropfen hier. Also bei 6,3 kg 6 Tropfen alle 6 Stunden? Ich hatte mich über die 2-Stunden-aussage auch gewundert, denn bei mir wirkt Novalgin 4 Stunden. Ich muss noch dazu sagen, dass dem Kater zwar sehr übel ist, dass er aber nicht mehr erbricht. Er schmatzt. Er isst ja nichts, aber die Medikamente bleiben drin und Wasser auch, das hatte er zu Beginn alles ebenfalls erbrochen. Der Magen muss total übersäuert sein. Es geht also um Übelkeit und Magenschmerzen und Appetitlosigkeit oder Nicht-Essen-Können. Und wenn etwas aus dem Darm kommt, ist es dünner breiiger Durchfall, kein Wasser mehr bis jetzt. Weil er dafür länger braucht und ihn auch nicht spürt, setzt er sich während des Absetzens in den klebrigen Brei, er kann diese Stellung nur ein paar Sekunden halten und der Schwanz sinkt während des Absetzens nach unten durch den Bandscheibenvorfall, dann haben wir anschließend alles im Fell und das Waschen tut ihm weh wegen seiner Hinterbeinchen. Er ist auch sehr aufgebläht und konnte tagelang nur mit hängendem Köpfchen apathisch kauernd vor sich hin dösen und nicht entspannt seitlich liegen, wie er es sonst immer tat. Jetzt liegt er gerade laut schnarchend in seinen Transportcannel, den er auch als Schlafhöhle benutzt, also scheint er wenigstens mal kurz zu schlafen. Als Hilfe gegen den Durchfall flöße ich ihm in Wasser aufgelöst Diatabs 2 x tgl. 1/2 ein. Das hat er vorher gerne genommen, genau wie Reconvales, jetzt verweigert er auch das.....Das einzige, was er freiwillig zu sich nimmt, ist Wasser. Er trinkt ständig. Seit 2 Jahren schon trinkt er sehr viel. wahrscheinlich durch das Cortison. Kann ich Kartoffelbrei aus der Tüte nehmen? Geschwefelt! oder muss ich das selbst zubereiten? Er hasst Kartoffeln.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

6 Tropfen Novalgin 3x täglich wären ok.

Schmatzen kann sowohl Zeichen von Übelkeit als auch vo Schmerz sein. Versuchen Sie bitte -falls möglich- auch mal ins Maul zu sehen, ob da etwas Auffälliges zu sehen ist.

Vielleicht können Sie dem Kartoffelbrei-Quark-Gemisch (ich empfehle normalerweise noch Hühnchen dazu, alles je 1/3, da es sonst meist nicht genommen wird) etwas Thunfischsaft zusetzen (kein oder notfalls ganz wenig Öl, da das zwar vom Geschmack gut wäre, aber evtl. den Durchfall verstärkt.

 

Bzgl. der Aufteilung des Betrages kennen ich mich nicht aus, fände es aber am gerechtesten, wenn eine Frage quasi in Teamwork beantwortet wird. Vielleicht stelle ich just-answer selbst mal eine diesbezügliche Frage.

 

Alles Gute & freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Information zu Omeprazol. Könnte ich bitte noch eine Info bekommen, was gegen Fentanyl-Pflaster einzuwenden wäre? Es gibt eine Stärke, die man auch krebskranken Kindern gibt, und zwar 12. Geht natürlich auch auf die Nieren, aber das tut Metacam und Rimadyl ebenfalls. Fentanyl geht zusammen mit cortison und belastet nicht den Magen?
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Fentanyl hat als mögliche Nebenwirkung Übelkeit und Erbrechen und ist meiner Meinung nach von daher weniger geeignnet.

Ich würde es noch mal 1-2 Tage mit Novalgin versuchen, wenn es dann nicht besser wird, müßte man auch über Euthanasie nachdenken (haben Sie wahrscheinlich ohnehin auch schon überlegt). Sie haben dann auf jeden Fall alles Machbare versucht! Mehr kann man nicht tun.

 

Ich drücke Ihnen die Daumen.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

PS: Habe eine Anfrage wegen Aufteilung des Betrages an just-answer gestellt



Verändert von Tierarzt - Homöopathie am 03.01.2011 um 15:04 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gerade Euthanasie will ich vermeiden, denn er will leben und er vertraut mir, da setze ich nicht einfach seinem Leben ein Ende, weil sein Magen-Darm-Trakt momentan nicht funktioniert und er nicht essen will. Das Fentanyl kann diese Nebenwirkungen haben, ja. Aber die Übelkeit kommt dann nicht vom Magen, sondern vom Gehirn und kann sich nach einigen tagen Gewöhnung legen. Immerhin ist es ein Opiat oder wie sagt man da? Am wahrscheinlichsten sind diese Nebenwirkungen bei Überdosierung, deshalb würde ich mit der Kleinkinderstärke beginnen. Das ist doch allemal besser als ihn ohne Versuch einschläfern zu lassen. Deshalb versuche ich ja jetzt alles nur Mögliche, um ihn zum Essen zu bringen und die Magenbeschwerden zu lindern, damit ich unterscheiden kann zwischen Übelkeit vom Magen oder wahrscheinlicher eventueller Übelkeit durch das Pflaster, die vom Gehirn aus verursacht wird.
Wenn ich diese Lösung (Euthanasie) in Betracht ziehe, muss ich nicht noch Experten zu seinem momentanen Zustand befragen. Das Hauptproblem bei der Behandlung so sensibler Tiere wie Katzen scheint mir doch auch der Mensch zu sein, der entweder nur Pauschallösungen kennt und mit speziellen Dingen überfordert ist oder die tiermedizinische Forschung, die erst in der Größenordnung ab Hund aufwärts etwas tut. Traurig ist beides.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich hatte das Einschläfern vorgeschlagen nachdem alles versucht wurde.

Warum Ihrem Kater jetzt übel ist (ob es wirklich nur am Magen-Darm liegt als Folge u.a. von Cortison und metacam) weiß keiner ganz genau und wie es sich für den Kater anfühlt wenn zur Übelkeit durch den Magen noch ein Übelkeitsgefühl durch Fentanyl hinzukommt weiß erst recht keiner. Wenn man sieht, daß es trotz Medikamenten eine Qual für das Tier ist, hat man als Tierarzt nach dem Tierschutzgesetz die Verpflichtung den Besitzer auch in diese Richtung zu beraten (auch wenn es schwer fällt).

Wie es Ihrer Katze konkret im Alltag geht,sehen nur Sie und deshalb obliegt richtigerweise auch Ihnen die Entscheidung.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Kater jedenfalls, daß er noch mal auf die Beine kommt.

 

Da ich nun doch einiges an Zeit, Gedanken und Mühe in meine Ratschläge gesteckt habe, bitte ich Sie -auch wenn ich nur begrenzt helfen konnte- auf Akzeptieren zu klicken. (PS: von den 42$ bleiben dem Experten nur 21$, der Rest ist für just-answer; 21$ sind etwa 15,80 EUR, davon gehen 19% Mwst. sowie individuelle Steuer weg, es bleiben für den Experten also nur netto etwa 10 EUR und die stehen mir meiner Meinung nach und nach den Bestimmungen von just-answer nun auch fairerweise zu)

 

Im Voraus besten Dank!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind



Verändert von Tierarzt - Homöopathie am 03.01.2011 um 15:50 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich bin nicht zufrieden. Aber Sie scheinen meine Antwort zu unterbrechen, weil sie nicht mit ihr zufrieden sind. Laut just-answer müßte ich nur zahlen, wenn ich zufrieden bin, aber ich bin keinen Schritt weiter trotz der Zeit, die auch ich investiert habe. Bei mir umsonst - bei Ihnen bezahlt? Ok, da befinden Sie sich in zahlreicher Gesellschaft. Aber gut, Sie sollen Ihr Geld haben, Sie können es abbuchen lassen. Ich esse übrigens schon ebenfalls seit 6 Tagen keinen Bissen, deshalb kann ich gut nachfühlen, wie es dem Kater geht nach so langer Zeit ohne Essen. Ich würde mich aber sehr bedanken, wenn jemand auf die Idee käme, ich müßte deshalb eingeschläfert werden....... I
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Muss ich jetzt noch irgendwas machen, damit Sie Ihr Geld bekommen? Auf akzeptieren gehen und bei welcher Frage?
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

am Besten gleich bei meiner ersten Antwort, ist aber glaube ich egal.

Herzlichen Dank und noch mal alles Gute für Sie und Ihre Katze,

 

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie sind offenbar gerade offline. Bitte teilen Sie mir noch mit, bei welcher Antwort ich auf akzeptieren gehen soll, damit Sie Ihr Geld bekommen. Bei der letzten? Und entschuldigen Sie bitte meine sarkastische Antwort, Sie haben sich ja wirklich Mühe gegeben, auch wenn ich nicht weitergekommen bin. Bei der Vorstellung, meinen mutigen, geduldigen und vertrauensvollen Kater einzuschläfern, gehen bei mir einfach alle Ampeln auf rot.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Sie können bei der ersten oder bei der letzten klicken. Nach meiner Kenntnis ist das egal (weiß es aber nicht exakt, da ich mich nicht damit beschäftigt habe. Probieren Sie es bitte einfach aus). Ihre Verärgerung über die Angabe der Euthanasiemöglichkeit kann ich verstehen, da Sie ja wirklich alles Mensche-Mögliche für Ihr Tier tun.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Dr. Kind,

mein Kater hat die Krise überstanden und lebt. Er isst wieder und holt offenbar alles auf, was er inzwischen versäumt hat. Entgegen Ihrer Empfehlung habe ich das Ulcogant abgesetzt. Er hat es nicht vertragen, es verursachte Übelkeit und Benommenheit. Statt dessen gebe ich ihm seither Gastrosel. Ihre Empfehlung, Novalgin zu versuchen, habe ich umgesetzt. Er hat furchtbar gespeichelt. Ich tropfe nun 4 Tropfen in eine Leerkapsel, umwickle diese mit grober Mettwurst und gebe danach mit einer Spritze 3 ml Wasser ins Mäulchen, damit die Kapsel nicht im Hals kleben bleibt. Das funktioniert gut und das Novalgin scheint einen ganzen Tag lang zu wirken. Morgens hat der Kater nun ein sehr waches Gesichtchen und wir können alle beide wieder schlafen, er kauert nicht mehr den ganzen Tag mit hängendem Köpfchen vor sich hin. Da Novalgin wahrscheinlich nicht dauerhaft gegeben werden kann, haben wir keine andere Chance als das Fentanylpflaster als Dauerlösung und werden es in den nächsten Tagen versuchen.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

danke für die Rückmeldung, schön daß Ihr Kater wieder frißt!

Novalgin könnte man schon ein paar Wochen geben aber nicht Monate.

Wäre nett, wenn Sie mir mitteilen, ob das Fentanylpflaster vertragen wurde (oder die Übelkeit stärker wurde). ich wünsche Ihnen, daß es funktioniert!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die guten Wünsche. Ich werde Sie informieren, sobald wir Erfahrungswerte haben. Aber wenn Sie sagen, dass Novalgin für ein paar Wochen geht, dann lasse ich ihm erst noch eine Woche Erholungspause. 4 Tropfen reichen offenbar aus, damit er seine Schmerzen besser ertragen kann. Muss ich eigentlich für diese Rückinfo nun auch noch bezahlen, werden nun nochmals 35 Euro abgebucht oder wie funktioniert das? Das könnte ich mir nicht leisten. Ich konnte Sie auf keinem anderen Weg informieren und wollte Sie wissen lassen, dass Sie uns mit Novalgin doch noch geholfen haben. Die Übelkeit ist jetzt übrigens weg, nachdem ich Ulcogant abgesetzt habe. Nur das Novalgin verursacht etwas Aufstoßen, was ihn aber nicht am Essen gehindert hat. Ich bin überglücklich. Allerdings hatte ich in meiner Verzweiflung auch eine "Heilerin" dazugerufen, die eine Sitzung mit Handauflegen abgehalten hat. Was nun letztendlich geholfen hat, weiß ich nicht.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

solange Sie nicht auf Akzeptieren drücken, erhalten wir Tierärzte jedenfalls nichts.Ob just-anwer Ihnen etwas abbuchen kann weiß ich nicht (glaube eher nicht, aber das müßten Sie bei just-anwer erfragen).

Wegen des Novalgin sollte man nach etwa 3 Wochen Gabe das Blutbild kontrollieren, da es dort Veränderungen hervorrufen kann.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank, XXXXX XXXXX ich tun, sofern ich es so lange gebe. Ich habe eigentlich vor, früher mit dem Pflaster zu beginnen, in der geringsten Stärke, das ist in der Humanmedizin die 12-er Stärke für Kinder. Mein Kater hat ja auch eine Schrumpfniere und die andere arbeitet nur zu einem sehr geringen Teil, Nierenwerte sind über der Obergrenze, aber seit 3 Jahren trotz Cortison stabil. Novalgin geht anscheinend nicht extrem auf Niere und Leber, jedenfalls nicht in der Humanmedizin. Das ist schon mal beruhigend. Mal sehen, wie es sich weiter entwickelt, ich melde mich dann auf jeden Fall und danke XXXXX XXXXXür den Tip mit Novalgin, denn die Tierärzte, die ich danach gefragt hatte, hatten Novalgingabe alle abgelehnt und nun hilft es doch, so dass wenigstens eine Erleichterung da ist.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Alles klar. Novalgin belastet die Nieren kaum.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Dr. Kind,
es ist lange her und ich habe viele Erfahrungen gesammelt. Sie hatten mich gebeten, Ihnen meine Erfahrungen mitzuteilen. Es gibt viel zu berichten, was für jeden Tierarzt sehr interessant sein dürfte, aber ich möchte das nicht an dieser Stelle öffentlich tun. Wenn Sie mir Ihre Mailadresse mitteilen, erhalten Sie meinen Bericht auf diesem Weg.

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

meine Adresse ist: dr.udo-kind@-online.de

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    4102
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1150
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4094
    praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von Biron

    Biron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierexpertin/2014-8-31_221147_Tehnja1.64x64.jpg Avatar von Kleintierärztin

    Kleintierärztin

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3376
    Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    753
    praktizierende Tierärztin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin