So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.
know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Krankheiten der Kleintiere (Innere Medizin) und Teilgebiets bezeichnung Chirurgie
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Guten Abend, unser Kater (16 Jahre) kann keinen Kot absetzen.

Kundenfrage

Guten Abend, unser Kater (16 Jahre) kann keinen Kot absetzen. Wir haben ihm Öl ins Trinkwasser getan und ein wenig in den Po. Am Po ist ein ???? Tumor, der wie rohes Fleisch aussieht. Unser Tierarzt meinte, man solle nichts daran tun, so lange der Kater nicht leidet.
Jetzt hat Kurt, der Kater sich in ein Versteck verzogen, reagiert aber auf uns und lässt sich kraulen.
Was kann ich noch über Nacht tun?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Lieber Besitzer,

 

Speise-Öl ist leider in der Regel keine Mittel mit dem man den Kot weicher machen kann. Es wird in der Regel vollständig resorbiert.

 

Wenn Sie den Kot weicher machen wollen können sie Paraffin-Öl aus der Apotheke nehmen. Dies wird nicht verdaut sondern bleibt 2bis zum Schluss" im Darm.

 

man kann dem Futter ausserdem Enteropro zusetzen. Ein exzellent verträgliches Pulver, das in der Regel mit gefressen wird (Fa. Albrecht - Enteropro-Kapseln)

 

Man sollte der Katez auch anhaltend Schmerzmittel geben - langfristig sehr gut wirksam und sehr gut verträglich ist Metacam in Tropfenform

 

Im Moment können Sie der Katze etwas normale Milch geben. Diese führt ebenfalls zu weichem Kot.

 

Falls "nichts rauskommt" sollten Sie aber doch morgen zum Tierarzt gehen.

Dieser wird den Zustand kontrollieren und der Katze vielleicht auch ein Abführ-"Zäpfchen" verabreichen z.B. Microklist.

 

 

 

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Über eine Akzeptanz meiner Antwort würde ich mich freuen.

Alles Gute und Gute Besserung

Dr. G. Bauer

know-it-vet und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke, XXXXX XXXXX ich.

Als Schmerzmittel habe ich im Hause Novalgin, geht ein Tropfen auf meinen Finger und dann in den Kater?

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Novalgin wird letztlich gut vertragen und wirkt auch, führt aber manchmal zu speicheln.

 

Die dosis liegt bei rund 20-50 mg/kg .

Ihre Tropfen haben vermutlich 500 mg pro ml Lösung (= 20 Tropfen) - bitte selber gut nachrechnen.

Bei einer 5 kg Katze (ihre wiegt vielleicht viel weniger in dem Alter) bräuchte man

rund 5 Tropfen.

Versuchen Sie es mal mit 3 Tropfen.

Es dauert bis zum Wirkungseintritt aber mindestens 1 Stunde.

 

Wünsche guten Erfolg und Danke für die Zahlung

Dr. G. Bauer