So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1373
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Folgendes Problem mein Wellensittich- Felix 4 Jahre- niest

Kundenfrage

Folgendes Problem: mein Wellensittich- Felix 4 Jahre- niest viel, schläft sehr viel, meckert, brabbelt nicht mehr so oft (sehr still geworden) und hat einen dunklen Fleck auf dem Schnabel. Fressen ist nach wievor sehr gut. Kot ist unauffällig. Muß ich mir sogen machen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend. Das zu oft geniest wird dürfte ein Zeichen einer Nasenlöcherentzündung sein. Wegen der Entzündung dürfte der Felix auch schweratmig geworden sein - was Sie nicht unbedingt gemerkt haben müssen. Das wiederum kann die Müdigkeit nach sich gezogen haben. Ich rate Ihnen mit Felix zu einem TA zu gehen und ihn auch wegen dem dunklen Fleck untersuchen zu lassen. Viel Erfolg.

Verändert von PferdeDoktor am 28.12.2010 um 19:12 Uhr EST
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
nach Ihren Beschreibungen über den Zustand des Vogels könnten neben Entzündungen der oberen Atemwege auch noch andere schwerwiegendere Probleme vorliegen.
Atemprobleme erkennt man in Form von Schwanzwippen, Flügelbreitstellen und Schnabelatmung. Ursachen hierfür gibt es viele. Es können einerseits tatsächlich Probleme im Bereich der Atemwege vorliegen, andererseits können Organvergrösserungen (Leber/Herz) auch die gleichen Symptome verursachen. Die Leber ist sehr häufig bei Ziervögeln verändert, die Hauptursache ist zu viel Futter und zu hoher Fettgehalt des Futters. Leider wird man als Vogelhalter oft schlecht beraten und stellt den Vögeln immer Futter zur freien Verfügung, außerdem noch immer Hirse und Knabberstangen. Eigentlich genügt ein gestrichener Essl. /Vogel, wenn der Vogel viel fliegt, sonst sogar weniger, Obst/Gemüse immer zur freien Verfügung. Leberprobleme führen leider auch zu Schnabelwachstumsstörungen (langer Schnabel, weiches Horn) und die Schnäbel sind anfälliger für Verletzungen (häufig an dunklen Stellen am Schnabel zu erkennen).
Suchen Sie mit Ihrem Wellensittich bitte einen erfahrenen Vogelexperten auf, denn Sie
umfassend beraten und den Vogel bestmöglich betreuen kann.
Wir haben auf unserer Internetseite: www.reptilientierarzt.de ein Info-Blatt für Wellensittich-Halter erstellt, hier sind ein paar wichtige Tipps angeführt, die man leider nicht überall bekommt.

Alles Gute! Sie können uns Ihre Postleitzahl nennen, dann suchen wir für Sie einen Spezialisten in der Nähe.
Wir hoffen, Ihr Wellensittich ist bald wieder der "Alte".
Über ein Akzeptieren würden wir uns auch freuen.
Danke XXXXX XXXXX!

Verändert von Biron am 29.12.2010 um 13:28 Uhr EST
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag und einen guten Start ins neue Jahr!
Bitte vergessen Sie nicht auf "Akzeptieren" zu klicken!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin