So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.

know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Krankheiten der Kleintiere (Innere Medizin) und Teilgebiets bezeichnung Chirurgie
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Hallo. Ich habe eine Dobih ndin 3,5 Jahre alt. Sie wurde im

Kundenfrage

Hallo. Ich habe eine Dobihündin 3,5 Jahre alt. Sie wurde im Mai am Knie operiert ( Kreuzband ) war ausgefranzt. Jetzt humpelt sie seit 2 Wochen, weil sie so doll im Schnee getobt hat. Draußen will sie laufen und springen und zu Hause hat sie dann die Schmerzen. Gerissen ist da nichts, aber ich will sie dort nicht wieder operieren lassen. Sie hat natürlich auch so gut wie keine Muskeln hinten, weil ich sie immer an der Leine schone. Soll ich sie draußen einfach ein wenig flitzen lassen, damit sie wieder Muskeln aufbaut und so daß alles wieder durch die Muskeln gehalten wird? Ich geb ihr sonst noch homöopathische Sachen. Traumeel, Silicea, Acidum formicicum, Calcium fluoratum und Ruta. Das hat mir meine Heilpraktikerin gegeben, als Aufbaukur.
Ich würde mich über eine Antwort freuen.
Vielen Dank
Christina Schlüter
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Besitzer,

erst nochmal ein paar Fragen:

mit welcher Operationsmethode wurde der Hund operiert ?

Haben Sie den Hund seit Mai andauernd an der Leine gehalten ?

Läuft der Hund nun etwas schlechter auf dem operierten Bein oder belastet er es garnicht ?

Ist das Knie zur Zeit noch locker (Schubladen-Test ?).

 

Bitte sind Sie so nett und beantworten Sie meine Fragen - dann geht es hier gleich weiter ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
also das Knie wurde in Hannover an der Hochschule operiert und es wurde nur aufgemacht und die Bänder wieder ordentlich hingelegt bzw das ausgefranzte abgeschnitten. also keine Metallplatte oder was vom Knochen abgesägt.
ich hatte sie nach der OP ca 2-3 Monate an der Leine und dann durfte sie so frei laufen, habe nur darauf geachtet, daß sie nicht so doll springt oder jagen geht. da ging sie auch schon richtig gut.
jetzt ist das so, daß wenn sie zu Hause aufsteht die ersten Schritte stark humpelt und dann alle vier Beine belastet, und draußen geht sie eigentlich ganz normal - diesen Trabeschritt. nur wenn ich sie dann abtrocknen will, dann steht sie auf dem gesunden Bein fest und wenn sie dann auf dem kaputten Bein stehen soll, dann ist sie recht instabil, weil sie ihr Gewicht auf das andere Bein legt.
ob das Knie locker ist, kann ich nicht sagen, ich kenn diesen Schubladentest nicht.
Danke
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Besitzer,

gucken Sie doch bitte nochmal auf die Rechnung oder rufen nochmal an der Uni Hannover an.

Das "säubern " des Gelenkes nennt sich cleaning up.

Danach macht man immer eine Kapselraffung - falls dies die einzige Maßnahme ist, kann man davon ausgehen, dass das Knie nicht stabil genug geworden ist.

 

Falls dort etwas von einem Bandersatz steht, spricht dies für eine zusätzliche Massnahme.

 

Sie sollten nochmal den Haustierarzt aufsuchen und kontrollieren lassen, ob der Hund noch eine sog. "Schublade" hat oder nicht.

Vielleicht wollen Sie mir ja sagen, wer ihr Haustierarzt ist. Vielleicht kann ich was empfehlen.

 

Falls noch eine "Schublade" da ist, heisst das, dass das Knie noch pathologisch beweglich ist und dann wird sich das Knieproblem in den nächsten Jahren nicht bessern, sondern weiter verschlechtern.

In Anbetracht der Jugend des Hundes und seiner Bewegungsfreude müsste man sich dann doch nochmal was überlegen.

 

Sicher ist es besser, wenn der Hund mehr Muskeln hat -aber leider ist das Knie instabil und bei mehr bewegung wird der Knorpelschaden noch schneller noch grösser.

Sie könnten den Hund schwimmen lassen, resp. sich im Moment eine Einrichtung mit Unterwasserlaufband suchen. Dann bekommt der Hund mehr Muskeln ohen das Gelenk wesentlich zu belasten.

 

Bitte melden Sie sich gleich nochmal.

Lieben Gruss

Hat ihr Hund

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich muß die Unterlagen suchen, ich kann erst heute Nachmittag antworten.
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 5 Jahren.

Gerne,

spätestens morgen sehe ich das dann.

Ich bemühe mich eine Lösung für Sie zu finden.

MfG

Dr. G. Bauer

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das ist ganz lieb, vielen Dank.
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gerne, bin jetzt selber erstmal ausser Haus

Verändert von know-it-vet am 28.12.2010 um 14:03 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo. Ich war gestern noch mit Umbra beim Doc, das ließ mir keine Ruhe. Also die Bänder und Sehnen sind stabil. Ihr Miniskus ist kaputt; ich habe jetzt für eine Woche Rimadyl mitbekommen und soll nächste Woche wieder vorbei kommen. Dann wird entschieden, ob sie operiert werden soll. Sie wollen an der Innenseite vom Knie einen kleinen Schnitt machen und den Miniskus rausholen. Danach soll sie wieder gut laufen, ohne Schmerzen. Wenn man das Knie bewegt, dann knirscht es - das habe ich selbst gehört bzw gemerkt. Der Spaß soll mich um die 500 Euro kosten.
Meine Unterlagen von der Knieop ( Kreuzband ) habe ich nicht gefunden, wir sind am Renovieren und als ich in Hannover bei der Klinik anrief, hat sie mir die Diagnose mit Fachbegriffen vorgelesen, davon habe ich natürlich nichts verstanden. Und Erklären wollte sie es mir am Telefon nicht; dann solle mein Doc sebst anrufen.
Den Schubladentest haben wir gestern beim Doc nicht gemacht, das brauchten oder konnten wir nicht.
Ich war bei Meyer Breckwoldt in Quickborn, mit denen bin ich eigentlich sehr zufrieden.
Was sagen sie dazu? Oder kann ich den Miniskus einfach drinnen lassen und irgendwann verhärtet sich das und Umbra hat keine Schmerzen mehr.
Würde mich über Ihre Antwort freuen.
Vielen Dank.
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Besitzer,

wir nähern uns .....

Ich halte einen manuellen Schubladentest für unabdingbar. Z.T. muss man die Hunde in Narkose legen um den Muskeltonus zu überbrücken. Bei ihrem Hund ist das vermutlich mangels Muskulatur nicht nötig und ich kann es mittlerweile im Seitenvergleich ganz ohne Sedation.

Eine Knie -Untersuchung ohne Schubladentest (meist in Seitenlage) ist völlig wertlos u

 

 

Wenn man hört, dass es Knirscht ist das Knie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit instabil. Dann wäre die alleinige Entfernung des Meniskus sinnlos. Der Kollege plant wohl eine simple Lösung des Meniskus durch einen medialen Schnitt (mehr kann man von hier aus nicht machen). Dies kann aber als alleinige Massnahme auf keinen Fall empfohlen werden und ich halte den Preis auch für viel zu hoch für diesen geringen Eingriff.

Ich erhalte in Berlin für eine komplette Knie-OP inc. Bandersatz einschlisslich Röntgenaufnahmen insges zwischen 500 und 750 Euro. Dabei ist das Knie vollständig offen.

 

Ich würde mich auch von der Uni nicht abweisen lassen. Sie sind der Besitzer, sie haben das Recht auf eine verständliche Antwort.

Bitten Sie nochmal um eine Kopie der REchnung auf ihr Fax-Gerät und schreiben mir den Text.

 

Wenn bislang kein wie auch immer gearteter Bandersatzu durchgeführt wurde ist eine alleinige OP des Meniskus Geldschneiderei und wird auf keinen FAll zu einem positiven Ergebnis führen. Der Hund ist auch noch viel zu jung um die Sache auf sich beruhen zu lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist alles nicht so einfach, ich habe kein Faxgerät. Aber ich war heute noch mal bei einem anderen Doc, bei mir in Norderstedt. Er ist ein Chirurg, der sich mit solchen Geschichten gut auskennen soll. Er hat als erstes selbst in Hannover angerufen und sich den Befund vorlesen lassen. Dann hat er bei Umbra den Schubladentest gemacht - alles ok - die Bänder und Sehnen sind stabil. Er meinte weiter, daß das Knirschen nicht vom Meniskus kommt, sondern weil sind das die Gelenke oder Knochen? aufeinander reiben.
Also seine Diagnose ist: Entzündung im Knie - 2 Wochen Rimadyl und Leine - wenn keine Besserung, dann würde er ein MRT vorschlagen, um zu gucken, was genau kaputt ist.
Aber nur MRT kostet mich 400 Euro.
Ich denke, ich versuch das jetzt erstmal; die Tabletten und weiter Leine.
Oder was meinen Sie?
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Besitzer - oh je .......

immerhin hat jetzt mal jemand wirklich einen Schubladentest gemacht.

Hört sich ja alles nicht gut an.

 

Rimadyl und Leine haben Sie ja aber eigentlich schon ewig gemacht - das ist wohl auch keine Dauerhafte Lösung

Neben dem Rimadyl können Sie noch Traumeel oder Zeel füttern, kann hilfreich sein, ist auch preiswert.

Wenn´s ganz schlimm kommt habe ich schon erfolgreich jeden 2. Tag eine Serie Neychondrin udn Neyarthros der Fa. Revitorgan gespritzt.

Der Futterzusatz Canosan mit Chondroitinsulfat kann auch helfen - verbessert die Gelenkschmiere. Andere Präparate mit Muschelextrakt sind oft billiger , enthalten aber auch wesentlich weniger Wirkstoff.

Sie können sich noch Teufelskralle (von Aldi !) holen. Dies scheint auch nachweislich die Gelenkqualität zu verbessern.

 

Auf ein MRT würde ich aktuell verzichten - aber ich würde eine Röntgenaufnahme seitlich machen lassen. Der Arthrosegrad der sich hier zeigt kann insgesamt die Prognose des Knies verdeutlichen.

 

Lassen sie sich doch eine Rechnungskopie von der Uni Hannover per Post schicken. Bitten Sie auch um eine schriftliche Operationsbeschreibung. Sie müssen sowas einfach haben. Das vereinfacht die Sache entscheidend bei jedem weiteren tierarztbesuch.

 

 

 

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Über eine Akzeptanz meiner Antwort würde ich mich freuen.

Alles Gute und Gute Besserung

Dr. G. Bauer

 

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 5 Jahren.

Haben Sie noch eine Frage ?

Ansonsten würde ich Sie bitten die Antwort zu akzeptieren. Es wäre sonst nicht fair von Ihnen.

Vielen Dank

Dr. G. Bauer

know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung: Fachtierarzt für Krankheiten der Kleintiere (Innere Medizin) und Teilgebiets bezeichnung Chirurgie
know-it-vet und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Entschuldigen Sie, dass ich noch nicht geantwortet habe. Ich war gestern im Stress.Sie haben mir sehr weiter geholfen, vielen Dank. Sonst wäre ich wohl nur zu meinem Tierarzt gegangen u hätte auf sie gehört. Darf ich eigentlich Canosan durchgängig geben, oder muss auch mal ne Pause sein?
Vielen Dank XXXXX XXXXX liebe Mühe
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich freue mich, dass ich helfen konnte.

Gutes Neues Jahr.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    4102
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1150
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4094
    praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von Biron

    Biron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierexpertin/2014-8-31_221147_Tehnja1.64x64.jpg Avatar von Kleintierärztin

    Kleintierärztin

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3376
    Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    753
    praktizierende Tierärztin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin