So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1373
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Wie kann ich meiner Katze helfen bzw. beistehen Seit einem

Kundenfrage

Wie kann ich meiner Katze helfen bzw. beistehen?

Seit einem halben Jahr hat sie stark abgenommen (trotz Futter), seit 2 Tagen mag sie weder fressen noch trinken, seit heute Nacht kann sie nicht mehr auf ihre Hinterfüsse stehen, nun ist ihre Atmung flach, der Blick starr, das Näschen weiss, trocken und auf mein Streicheln reagiert sie nicht, obwohl ich das Gefühl habe, dass sie sich in meinem Armen wohl fühlt.

Ich bedanke XXXXX XXXXX für ihre Mühe.

Mit freundlichen Grüssen

Gabi Jung
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
ich empfehle Ihnen einen Tierarzt aufzusuchen. Zwar ist dies auch Streß für das Tier, aber so kann ihr hoffentlich noch geholfen werden.
Der Tierarzt wird das Tier untersuchen und kann dann eine Diagnose stellen und eine Behandlung einleiten. Vielleicht liegt eine Erkrnakung der Nieren vor, das ist ledier nicht selten. Auch andere Krankheiten kämen in Frage, aber das kann der Tierarzt dann feststellen. Eine Infusion wird dem Tier in jedem Fall gut tun, wie auch Schmerzmittel.
Wie Sie den Zusatnd des Tieres beschreiben ist die Prognose leider nicht so gut, jedoch ist es auf jeden Fall wichtig, dem TIer so gut es geht zu helfen. Wenn der Zustand so schlecht sein sollte, dass es besser wäre, die Katze zu erlösen, als sie weiter leiden zu lassen, so wäre auch dies eine Hilfe, die man dem Tier nicht vorenthalten sollte.
Aber ich drücken Ihnen und dem Tier die Daumen, dass sie doch noch mal auf die Beine kommt.
Bitte zögern Sie nicht, sondern suchen noch heute einen Tierarzt auf.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und würde mich über ein Akzeptieren der Antwort freuen.
Gute Besserung!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag,

ich bedanke XXXXX XXXXX herzlich für Ihre umgehende Antwort.

Da meine Buffy ganz friedlich in meinen Armen schläft und ich ihr,

den Stress nicht mehr zumuten möchte,-

wäre für mich nur noch gut zu wissen, wie ich bemerke bzw.

wie sie sich verhält, wenn sie Schmerzen hätte und ob eine

Chance besteht, dass sie friedlich bei mir entschläft.

Liebe Grüsse

Gabi Jung

 

 

Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn Sie ganz unverkrampft liegt, hat sie keine Schmerzen, bzw. nicht solche, die sie stark bemerkt so dass sie leidet.
Wenn Sie immer schwächer wird, kann sie auch bei Ihnen einschlafen.
Katzen können aber dennoch recht zäh sein. Eventuell zieht sich der Zustand so noch etwas länger hin. Dann wäre es vielleicht besser, dies mit einer schmerzlosen Spritze mit einem überdosierten Schlafmittel zu beschleunigen. Es gibt auch Tierärzte, die Hausbesuche machen, so kann sie bei Ihnen liegenbleiben und bekommt überhaupt nichts mit. Beobachten Sie das Tier. Wenn sie doch Krämpfe bekommt oder zu schreien anfängt, rufen Sie besser einen Tierarzt an.
Ich wünsche Ihrer Katze ein sanftes Ableben nach einem sicher erfüllten abenteuerreichen Katzenleben und Ihnen einen guten Abschied.
Biron und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend,

 

ich möchte mich auf diesem Wege für ihre Antwort bedanken und dies durch mein Akzeptieren zum Ausdruck bringen.

Meine Buffy ist um 20.30 Uhr friedlich in meinen Armen eingeschlafen.

 

Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen

 

Gabi Jung

Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank,
es freut mich, dass doch alles freidlich zu Hause zu Ende gehen konnte.
Ich wünsche Ihnen einen gute Abschied und einen guten Neubeginn fürs neue Jahr!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin