So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16086
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

vor ca. 2 Wochen habe ich eine fremde Katze aus tiefem Schnee

Kundenfrage

vor ca. 2 Wochen habe ich eine fremde Katze aus tiefem Schnee halb tot aufgenommen.
Sie hat starken Schupfen, röchelt beim Fressen hat guten Appetit,kommt hoch an mein
Knie und will das ich ihr die Nase abtupfe, dann geht sie wieder,an den Ofen.

Sie ist am Schwaz und an einem hinteren Bein stark verkotet,geht nicht ab
und sie ist wohl Taub. Ich denke sie ist wohl 6 bis 7 Jahre alt.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

danke für Ihre Anfrage.

Es ist zu vermuten, dass die Katze längere Zeit Durchfall hatte. Es ist zu empfehlen, das Tier auf jeden Fall auf Schonkost umzustellen. Dazu geben Sie bitte nur gek. Pute/Huhn und Hüttenkäse (Frischkäse). Die Ernährung ermöglicht es dem angegriffenen Darm sich wieder zu regenerieren. Diese Fütterung muss beibehalten werden, bis die Symptome sich verbessern und danach noch 2 Wochen, um einen Rückfall zu vermeiden. Dann sollten Sie langsam wieder auf die normale Fütterung umstellen.

Es ist außerdem zu vermuten, dass ein Infekt und/oder Katzenschnupfen vorliegt. Dies ist am besten beim TA mit Antibiotika zu behandeln. Es wäre anzuraten am Montag zum TA zu gehen und Fieber messen zu lassen (über 38,5 Grad liegt Fieber vor) und die entsprechenden Medikamente geben zu lassen, damit sich der Zustand schnell bessern kann. Außerdem sollte dann eine Entwurmung erfolgen, denn wilde/streunende Kasten sind fast immer stark Verwurmt, d.h. es besteht weiter Durchfall und Verdauungsstörungen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

 

Hallo Frau Morasch,

 

alles klar, besten Dank

 

MfG Manfred Gross

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

bitte gerne und alles Gute für Sie und die Katze

Beste Grüße

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin