So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

wie lange kann ich einen hund ( franz. bulldogge ) allein lassen ich

Beantwortete Frage:

wie lange kann ich einen hund ( franz. bulldogge ) allein lassen?
ich bin berufstätig und überlege eine hündin zu übernehmen. sie is 3,5 jahre. ich möchte ihr schon ein zu hause geben, aber ich weiß nich ob ihr gerecht werde. sie hat platz ( haus und garten ).....sie is echt eine ruhige missi und schläft viel. sie is seit 2 tagen auf probe bei mir. oder is sie traurig weil sie ihre familie vermisst?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

wenn ein Hund daran gewöhnt ist und ansonsten genügend Ausgleich und Bewegung erhält kann er bis zu 8 Stunden alleine bleiben. Sie sollten aber unbedingt beachten, dass der Hund langsam daran gewöhnt werden sollte, am Besten erst nur einige Minuten, dann eine Stunde, etc. Achten Sie darauf, dass der Hund vor dem alleine sein mindestens eine halbe Stunde Bewegung bekommt und auch sonst ausreichend Auslauf erhält. Wenn der Hund vor und nach dem alleine sein genügend Bewegung und Abwechslung bekommt verbringen die meisten Hunde die Zeit alleine mit schlafen.

Wenn Sie den Hund gerade erst bekommen haben sollten Sie ihn wenn irgend möglich nicht gleich längere Zeit alleine lassen. Es braucht einige Zeit, bis der Hund sich richtig an Sie gewöhnt hat.

Alles Gute und viel Freude mit dem Hund
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

aber ist es zu verantworten wenn sie auch 1-2 stunden länger allein is. sie is es gewohnt.und sie macht es auch ganz toll mit.sie wurde und wird von ihrer familie sehr geliebt und wird nur aus umzugsgründen abgegeben. wenn es nicht klappt, kann sie jederzeit zurück.

meine 2 katzen kennen das leben mit einem hund ( jedenfals am wochenende).sie ignorieren sich.ich weiß nich ob ich ihr wirklich gerecht werde.oder ist es besser sie zurückzubringen?!wie schwer ist es für den hund und die katzen?sie geht nich so gern lang spazieren und verzieht sich im moment.sie is freundlich wenn wir nach hause kommen.hat sie heimweh?

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn der Hund längere Zeit bei dieser Familie war, so war diese Familie sein Rudel. Ein Hund "trauert" immer, wenn er von seinem Rudel verlassen wird. Allerdings gewöhnen Hunde sich auch schnell wieder an ein anderes Rudel.

Ich kann meinen Hund gut auch mal 10 Stunden alleine lassen, dies kommt aber nur selten vor. Wenn Sie jeden Tag länger als 8 Stunden am Stück nicht zu Hause sind ist es fraglich, ob Sie dem Hund gerecht werden. Ein Hund ist ein Rudeltier, wenn er ständig alleine ist, wird er nicht glücklich sein. Es gibt allerdings durchaus Hunde, die nicht allzu viel Bewegung und Abwechslung brauchen, während es für andere eine Tortur ist, wenn Sie mehr als 3 - 4 Stunden alleine sein müssen.

Wenn der Hund Katzen ebenfalls kennt dürfte dies kein Problem sein, meistens gehen sie sich aus dem Weg, es können aber auch Freundschaften entstehen, zumindest sind die Tiere nie ganz alleine.

Ich kann Ihnen die Entscheidung leider nicht abnehmen, dass kommt ganz auf den Hund und Ihre Situation an. Wenn der Hund täglich mehr als 8 Stunden alleine bleiben muss würde ich Ihnen tendentiell eher abraten.

Trotzdem alles Gute
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.