So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16569
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo meine Katze (weiblich) ca. 12-13 Jahre, leider beginnende

Kundenfrage

Hallo

meine Katze (weiblich) ca. 12-13 Jahre, leider beginnende Niereninsuffizienz
hat hin und wieder unkontrollierte Zuckungen, Mundgeruch,
ist im Schlaf inkontinent mit leichtem Blutabgang- Durchmesser
Urinabgang ca 7-10 cm. Wirkt manchmal depressiv und inaktiv. Ihr Zustand wechselt täglich
von hoch über den Bergen und aller Blödsinn bis mir gehts schlecht ich lege mich in die Ecke.

Lebensbedigungen: Freilauf wann immer sie will, ausser Nachts. Hat überall Trinknäpfe im Haus, dazu 3 Katzentoiletten, Kartons zum spielen, wird nie alleine gelassen, und von allen liebevoll verwöhnt. Bekommt 2x tägl. 1/2 Dose hochwertiges Nassfutter dazwischen hochwertiges (vom Tierarzt) Trockenfutter: Nieren+empfindl. Magen.
Erhält alle 2 Mon. eine Vitaminkur parallel Vitaminpaste (auch vom TA vertrieben)

Ich bin alle 12 Monate beim Tierarzt zur Kontrolle, Nierenwerte noch im Normberech,
allerdings bin ich unzufrieden, Urinkulturen werden nicht angelegt - statt dessen wird pauschal Antibiotika für den leicht bluti vermischten Urinabgang (nur im Schlaf) verordnet. Ultraschall nicht vorhanden, Herztöne noch zu keiner Zeit überprüft. Insgesamt halte ich die bisherigen Untersuchungsmassnhamen für unzureichend.

Da meine Katze eine Tierheimkatze ist und sehr unter Transport leidet, möchte ich mich vor ab informieren und wichtige Untersuchungsmassnahmen in Erfahrung bringen, so dass ich selbst Initiativ und klare Vorstellungen der von mir gewünschthen Untersuchungsmassnahmen äussern kann. Leider gibt es in meiner Nähe keine Tierklinik. Eine gute Tieratztreferent mit entsprechender Erfahrung habe ich auch nicht.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

zunächst würde ich ihnen raten bei einer kompeten Tierarztpraxis ihre Katze vorzustellen.Dort sollte nebender Allgemeinuntersuchung inklusive Herzauskultation.Ferner würde ich eine Harnuntersuchung empfehlen,inklusive Harnkristallnachweis,da eventuell Harngries vorhanden sein könnte.
Sollte sie auch nochmals ein Blutbild machen lasen würde ich auch die Schildrüse mituntersuchen lassen.
Bei Verdacht auf ein Herz oder Nierenproblem sollte dann auch eine Ultraschalluntersuchung erfolgen.
Ich würde ihnen auch raten kein Trockenfutter,egal von welcher Marke und wie auchwertig es auch scheint zu geben,außer ein spezielles Nierendiätfutter und zur Vermeidung von Harngries,z.B. von Hills feline c/d .Da normales Trockenfutter meist eine größere Belastung für die Nieren darstellt.

Beste Grüße und alles Gute

Solten sie noch Fragen haben,melden sie sich bitte edinfach nochmal



Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lt. meines bisherigen TA empfiehlt dieser das Trockenfutter Royal Canin Gastro intestinal gemischt mit Renal.

Am liebsten frisst meine Katz rohes Fleich, (so auch Mäuse). Dies allerdings empfiehlt er aufgrund des hohen Eiweissgehaltes einzustellen. Sowiet ok, alle bisherigen Nassfutterversuche die spez. für Niereninsuff. geeignet frisst sich nicht, auch nicht nach unzähligen Versuchen dies zuerst in kleinen Mengen beizumengen. Haben Sie ein hochwertiges (Renal) Nassfutter für mich? Preis ist max. sekundär. Und wissen Sie zufällig einen guten Tierarzt in der Schaffhausen / Schweiz?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

einen guten Tierarzt in Schaffhausen weiß ich leider nicht.

Zur Fütterung für Niereninsuffizienz empfehle ich von Hills feline k/d als Beutel.Für besser halte ich aber Selbstgekochtes,bestehend aus gekochten Schweinefleisch(am besten Schweinebauch ist eiweißarm und fettreich ,dahfür Niereninsuffizien bestens geeignet,Schweinefleisch darf nur nicht rog gefüttert werden, nach Professor Kienzle Institut für Tierernährung in München) dazu geben sie gekochten Reis oder Kartoffeln mit gekochten karotten oder Zuchini und einen Schuß Rapsöl.Bei einer Niereninsuffizienz ist es zusätzlich auch Pektine (z.B. Ipaktine von Vetochinol)zu füttern,da damit das Phosphat abgefangen wird,welches sonst so die Nieren zusätzlich belasten würde.Dies gesamt wäre dann eine ideale Nierendiät für ihre Katze als Abwechslung für ein Naßfutter oder als Alleinfutter geeignet.

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ipaktine gebe ich jeder Nassfutterbeigabe bei. Danke für Tipp Kienzle Institut. Aber es bleibt nach wie vor offen was meine Katze siehe obige Beschwerdesymptomatik hat.

Ihnen herzliche Grüsse, dann beginne ach mal ab Mo Schweinebauch zu kochen.....
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

was ihrer Katze genau fehlt kann ich leider via Internet und ohne Untersuchung auch nicht genau sagen,ich würde ihnen deshalb empfehlen in eine kompetente Tierklink oder -Praxis zu gehen um sie dort wie bereits erwähnt genau untersuchen zu lassen.
Ich wünsche ihnen und ihrer katze alles gute

Beste grüße

Corina Morasch