So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo, mein kleiner Kater frisst seit zwei Tagen nicht mehr

Kundenfrage

Hallo, mein kleiner Kater frisst seit zwei Tagen nicht mehr und schläft nur noch. Er ist erst seit einer Woche bei uns und war in den Tagen davor sehr agil, hat gefuttert wie ein Scheunendrescher und gerne getobt. Heute fiel mir auf, dass es ihm offensichtlich schwindelig ist, wenn er versucht aufzusetehen. Er schwankt und hat den Kopf hin und her geschüttelt. Meine laienhafte Diagnose war, dass er vielleicht eine Gehirnerschütterung hat, weil er beim Toben evt. irgendwo dagegen gerannt ist (er hat am Freitag Abend wild mit einem Tischtennisball gespielt).
Soll ich ihn einfach schlafen lassen, offensichtlich braucht er dir Ruhe? Morgen könnte ich dann weiter sehen. Oder soll ich den Tiernotdienst anrufen und noch heute nach ihm schauen lassen? Ich habe auch den Eindruck, dass er friert, er zittert ab und zu. Die Fahrt zum Tierarzt wäre aber auch ein ziemlicher Stress für ihn.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Mühe!
Viele Grüße, Elke Seeser
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

wie alt ist der Kater? Gerade wenn es sich um ein sehr junges Tier handeln sollte würde ich lieber den tierärztlichen Notdienst aufsuchen.

Das Zittern des Tieres deutet eher auf Schmerzen als auf Kälte hin. Sie sollten bei dem Tier unbedingt die Temperatur messen. Oberhalb von 39,0°C spricht man von Fieber, unterhalb von 37,5 °C bei jungen Katzen von Untertemperatur.

Wenn die Katze bereits seit zwei Tagen nicht mehr gefressen hat ist dies ein Notfall, da es bei Katzen die nicht fressen zu Leberschädigungen kommen kann. Wie auch bei uns Menschen greift der Körper die eigenen Reserven an, wenn keine Nahrung zugeführt werden. Anders als bei uns sind Katzen jedoch nicht in der Lage die anfallenden Produkte zu verstoffwechseln, es kommt zu einer Überlastung der Leber, was zu schweren Schäden führen kann.

Überprüfen Sie den Flüssigkeitshaushalt des Tieres. Ziehen Sie hierzu eine Hautfalte im Nacken des Tieres auf. Wenn diese nur langsam verstreicht oder gar stehen bleibt ist das Tier dehydriert und benötigt eine intravenöse Infusion. Auch in diesem Fall sollten Sie möglichst sofort einen Tierarzt aufsuchen.

Ich kann Ihnen auf die Ferne leider nicht sagen, um was es sich handeln könnte, denke aber aufgrund Ihrer Beschreibung, dass Sie sicherheitshalber den tierärztlichen Notdienst aufsuchen sollten. Eine Gehirnerschütterung kann man so natürlich nicht ausschließen, dies kann ein Tierarzt durch eine neurologische Untersuchung jedoch eingrenzen.

Alles Gute für Ihren Kater
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hab den Notdienst angerufen und fahre jetzt hin. Die Ärztin meinte auch, dass die Symtome auf Schmerzen hindeuten.

Danke!
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich denke, dass ist die richtige Entscheidung. Ich hoffe, dass es nichts schlimmeres ist.
Gute Besserung für den Kleinen.