So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Meine Katze, etwa 6 Jahre alt, bergibt sich fast nach jedem

Kundenfrage

Meine Katze, etwa 6 Jahre alt, übergibt sich fast nach jedem Fressen, aber mindestens alle zwei Tage. In letzter Zeit trinkt sie auch vermehrt für ihre Verhältnisse viel Wasser. Sonst ist sie munter und fröhlich. Nach dem Übergeben möchte sie am liebsten nochmal gleich was zu fressen. Seit ich sie aus dem Tierheim habe, bekommt sie immer gleiches Futter.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

für Erbrechen gibt es natürlich sehr viele Ursachen. Um die in Frage kommenden Ursachen weiter eingrenzen zu können brauche ich noch mehr Informationen.

Wann tritt das Erbrechen genau auf, also gibt es einen Zusammenhang zur Fütterung und wenn ja, in welchem zeitlichen Abstand zur Fütterung tritt das Erbrechen auf? Wie sieht das Erbrochene aus? Ist es bereits verdauut oder gänzlich unverdaut? Sind gelbliche oder grünliche Beimengungen dabei? Wie ist das Fressverhalten Ihrer Katze? Frisst sie z.B. sehr hastig oder würgt bzw. schlingt sie beim Fressen? Haben Sie noch weitere Katzen?

Hustet Ihre Katze häufiger oder zeigt sie manchmal eine erschwerte Atmung? Wann haben Sie das Tier das letzte Mal entwurmt? Zeigt das Tier Schwierigkeiten beim Schlucken bzw. braucht es mehrere Versuche um das Futter abzuschlucken? Seit wann beobachten Sie das häufige Erbrechen?

Wenn möglich halten Sie mal einen pH-Teststreifen in das Erbrochene. Dies kann weitere wichtige HInweise liefern.

Sehr viele Fragen, ich weiß, aber nur so kann man die Ursache weiter eingrenzen. Das vermehrte Trinken kann ebenfalls verschiedene Ursachen haben. Ich würde hier auf jeden Fall eine Diabeteserkrankung ausschließen, da diese auch zu Erbrechen führen kann.Auch eine Schilddrüsenüberfunktion kann beide Symptome verursachen. Diese lässt sich leicht über einen Bluttest (T4) diagnostizieren.

Vielleicht können Sie die oben genannten Fragen noch beantworten, ich werde dann gerne versuchen Ihnen weiter zu helfen.