So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Tja neuer Tag neues Problem. Kann k lte Epi anf lle ausl sen

Kundenfrage

Tja neuer Tag neues Problem. Kann kälte Epi anfälle auslösen? Nachdem mein Hund heute im Garten war und wie üblich unmengen an Schnee gefressen hat, was ich immer versuche zu verhinder aber es nicht immer gelingt,kamm er in die Wohnung und zitterte am ganzen Leib. Er war sehr unruhig und hat laut gegrunzt. Wir haben Ihm darufhin 10 mg Valium gegeben und es kam nicht zum Anfall.
Aufällig ist das er seit ein paar Wochen Kot anderer Hunde frisst. Dies hat er bereits schon im Welpenalter gemacht. Nachdem er aber ein Mitel das die Nahrung vorverdaut bekommen hat ging dies Vorbei. Nun ist er Kastriert und sein fressverhalten hat sich extrem Gesteigert. Er bekommt von Happy Dog Neuseeland Lamp und Rice 3x täglich einen Eukanuberbecher voll zu fressen. Er siegt 32 kg. Aber was kann ich gegen das ständige Kotfressen tun? Hängt es mit den Epi anfällen zusammen? Ist die Kastration schuld? Hat er einen Mangel und vielleicht auch deshalb die Epi anfälle? Alle Blutergebnisse sind o.k.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 5 Jahren.
Weder das Schnee- noch das Kotfressen ( KOPROPHAGIE ) könne epilepsie auslösen.! Gegen das Kotfressen können Sie mit einem Maulkorb mit sehr engen Ledermaschen dagegenhalten. Der Hund soll nicht einmal seine Zunge durch die Maschen strecken können um den Kot anderer hunde zu fressen oder zu lecken. Kotfres´ssen kann zu Infektionen und zu Parasitosen führen die dann mehr Probleme schaffen . Viel Erfolg !
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja aber was löst das Kotfressen aus?
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 5 Jahren.

Auslöser an sich gibt es wohl keinen. Es kann eine Mixtur aus Anreizen sein:

zum einen ist es bei Hunden als vom Wolf Abstammenden durchaus ein natürliches Verhalten, fremden Kot zu beschnuffeln od. gar zu fressen, aber auch den eigenen (Koprophagie, Autokoprophagie)

Bei Zootieren (Menschenaffen) kann man es manchmal aus Langeweile(?) hervorgerufen beobachten...Da ich die Rasse Ihres Hundes nicht kenne, sind die 32 kg relativ, sollte er aber zu dick sein, so könnte mehr Bewegung und Spielanreiz helfen.

Es kann auch psychischer Art sein: er tat es schon als Welpe, nicht...?

Kann sein, dass die Kastration psychisch mit dazu beitrug, genau wie zum Fressverhalten.

Sollte es ein Mangel sein, so wäre dies wohl Thiamin, also Vitamin B 1 aus dem Vit.B-Komplex, auch für Nerven und Stimmung verantwortlich...Da Sie aber schrieben, dass er dahingehend keinerlei Mängel hat, riet ich das mit dem Maulkorb...

Sie können auch gedünstetes Huhn mit Reis und Kartoffeln füttern, oder auch rohe Haferflocken beimischen, die enthalten B1!

Viel Erfolg.



Verändert von PferdeDoktor am 09.12.2010 um 22:46 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich wußte nicht das die meine vorrangegangen Frage nicht gesehen haben. Dort habe ich den kompletten Krankheitsverlauf meines Hundes beschrieben. Diese wäre:

Hallo liebes Tierarztteam, mein Rüde 7 Jahre kann nicht mehr richtig Pinkeln. Er ist seit September 2010 kastriert. Es hat vor ca einem dreiviertel Jahr mit den beschwerden begonnen. Er konnte nur schwer bis gar nicht mehr den Urin absetzen. Immer wieder wurde ein Karteter gesetzt. In der Tierklink wurde ein Kernspint gemacht ohne Befund. Allerdings wurde beim Ultraschal eine sehr stark veränderte Prostata festgestellt. Daraufhin wurde er kastriert und die beschwerden wurden besser. Seit ungefähr 4 Wochen fiel uns auf das er nach dem Gassigehen immer noch in den Garten will und dort einige Zeit Urin abgesetzt hat. Leider hat mein Hund auch noch Epilepsie und vor kurzen hatte er 4 Anfälle in 1 1/2 Tagen (dies ist nicht üblich sonst sind die Anfälle mit ca. 8-10 Wochen abstand gekommen). Nun Pinkelt er zwar wieder schlechter und wenn er einige Zeit (6 STD) nicht drausen war kann er fast gar nicht mehr. Die Blut Untersuchung hat eine niedrigen Schliedrüsen Wert angezeigt, jedoch hat er das schon immer. Und der "langzeitwert" war immer o.k.. Zur vervollständigung sollte ich noch erwähnen das er Futter nicht richtig verdauen kann. Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen Mit freundlichen Grüßen Sylvia Hilmer

 

Mein Hund ist ein Golden Retriever. Hilft Ihnen das weiter?

 

Vielen Dank XXXXX XXXXX

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

die häufigste Ursache für Kotfressen (Koprophagie) sind psychische Ursachen (Langeweile, Verhaltensstörung, bei manchen Hunden aber auch spielerisch). Es gibt jedoch auch durchaus organische Ursachen, die dieses Verhalten auslösen können.

Zum Fressen von Kot kommt es häufig auch bei einer "schlechten Verdauung", in der Medizin als Maldigestion bezeichnet. Dies kann beispielsweise durch eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse (exokrine Pankreasinsuffizienz) verursacht sein. Auch Magen- oder Lebererkrankungen können die Ursache sein. Durch eine Störung der enzymatischen Spaltung des Futters kann dieses Syndrom ausgelöst werden.

Auch bei einer Malabsorption ( ungenügende Aufnahme des Futters) kann des zum Fressen von Kot kommen. Hier können z.B. Parasiten (Würmer) die Ursache sein. Auch bestimmte entzündliche Darmerkrankungen (Autoimmunerkrankungen) können dies verursachen.

Letztendlich kommen noch ein erhöhter Cortisolspiegel in Frage. Dies kann entweder durch eine lange Kortisontherapie oder durch ein sogenanntes Cushing-Syndrom ausgelöst werden, bei welchem der Körper zu viel körpereigenes Kortison produziert.

Sie sollten auf jeden Fall eine Kotprobe auf Parasiten untersuchen lassen und den Hund noch mal entwurmen. Evtl. könnte man es mit einem Zusatz von Enzymen versuchen - hier sollten Sie sich aber vorher mit Ihrem behandelnden Tierarzt absprechen.

Alles Gute für Ihren Hund
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 5 Jahren.

Also bitte, meine Damen,

eigentl. hatte Herr Dr. Kind perfekte, vorbildliche Vorarbeit geleistet und alles geklärt, inklusive des Hinweises auf Geduld, Frau Hilmer.

Die Koprophagie habe ich oberflächlich betrachtet recht hilfreich erläutert (Langeweile+Spielanreiz), Fr. Kollegin.

Die Maldigestion hat Fr. Hilmer selbst erwähnt.

Cushing schlug Hr. Kind vor + CT+ Forthyron+ Vit.B1 ...

So ganz "in Ordung" können die Blutwerte auch nicht sein...

Man kann sich auch die Finger wundschreiben, in langen Winternächten.

Bleibt eigentl. nur die gut gemeinte Homöopathie von Hr. Kind und die Geduld.

Liebe Vor-Weihnachtsgrüsse an alle und dem Hund eine gute Zeit.

Ihr H.-E. Weiss

 

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich denke nicht, dass man von einer Tierhalterin verlangen kann, dass sie die verschiedenen Symptome und Erkrankungen ihres Hundes selber in Zusammenhang bringen kann. Ich finde es nur verständlich, dass Frau Hilmer nach einem Zusammenhang zwischen dem Kot fressen und den übrigen Problemen Ihres Hundes fragt. Ich denke nicht, dass man es ihr selber überlassen sollte zu erkennen, ob das Kot fressen etwas mit der Verdauungsstörung zu tun hat oder nicht, man sollte ihr aber zumindest einen Hinweis geben, dass es einen Zusammenhang geben kann.

Die Vorarbeit vom Kollegen Kind war in der Tat sehr gut, ich schätze seine Antworten sehr, allerdings wurde hier nicht auf die Kprophagie eingegangen, da bei dieser Frage noch nicht die Rede davon war.

Für mich hat dies jedenfalls nichts mit Finger wund schreiben zu tun (dafür tippe ich viel zu schnell ;-), sondern mit guter Beratung.

Alles Gute weiterhin für den Hund
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung: Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
Kleintierärztin und 2 weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    4102
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1150
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4094
    praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von Biron

    Biron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierexpertin/2014-8-31_221147_Tehnja1.64x64.jpg Avatar von Kleintierärztin

    Kleintierärztin

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3376
    Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    753
    praktizierende Tierärztin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin