So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten Morgen Meine Schnauzerh ndin ist krank sie hat seit

Kundenfrage

Guten Morgen
Meine Schnauzerhündin ist krank sie hat seit längerer Zeit Epelepsi
Es geht ihr seit Tagen sehr schlecht sie kann nicht mehr richtig laufen wegen der Muskeln.
Sie ist 11 Jahre alt.Ich habe seit 2 Tagen die Medikamente (LUMINAL) abgesetzt
Sie hatte trotz des Medikaments Dauern Anfälle.Ich gebe ihr in Abschrache mit meiner
Ärztin Morgens und Abends 1/2 Rymadyl Seit gestern frisst sie aber nicht mehr und
hat auch gebrochen .Meine Frage ist einfach nur wenn ich merke das sie leidet
möchte ich sie doch einschläfern lassenn aber zu Hause.Meine Tierärztin ist aber am
Wochenende nicht erreichbar wo kann ich anrufen ? Vielen Dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Es tut mirv sehr leid für ihrer Hündin, aber ich denke auch das Einschläfern die beste Lösung für sie wäre.

Als mögliche Ursache käme ein Tumor im Gehirn in Frage, däfür würde auch sprechen, daß das Luminal nich mehr wirkt und sich die anfälle häufen,vermutlich hat der Tumor bereits eine entsprechende Größe erreicht.

Sie können sich an den tierärtzlichen Notdienst in ihrer Stadt-Landkreis wenden,diese haben eigentlich rund um die Uhr Dienst und vielleicht besteht dann in Absprache mit dem Tierarzt ,die Möglichkeit,daß sie zu ihnen nach Hause kommen.

In München gibt es z.B. "die Tierrettung,"dabei handelt es sich um ein ambulantes Tierärzteteam,die auch Hausbesuche machen.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

eine kleine Ergänzung:

 

die Epilepsieanfälle könnte man außer mit Luminal zusätzlich (Luminaldosierung dann oft runtersetzbar) mit Kaliumbromid behandeln.

 

In Anbetracht der Schwäche Ihres Hundes (evtl. Infusionen) ist das Einschläfern möglicherweise aber auch wirklich angezeigt (kann nur ein Tierarzt vor Ort entscheiden). Tierkliniken müssen immer besetzt sein, tierärztlicher Notdienst und/oder Vertretung müßte auf Anrufbeantworter Ihrer Haustierärztin angegeben sein.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind



Verändert von Tierarzt - Homöopathie am 03.12.2010 um 09:50 Uhr EST