So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.
know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Krankheiten der Kleintiere (Innere Medizin) und Teilgebiets bezeichnung Chirurgie
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe zwei kleine Kazten die jetzt knapp vier

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe zwei kleine Kazten die jetzt knapp vier Monate alt sind. Ich bekam sie mit 9 Wochen und seitdem versucht der Tierarzt den Durchfall in den Griff zu bekommen. Es sind Einzellerm(G.....) Die Paste haben sie drei Wochen bekommen, hat nichts geholfen. Dann würden Kapsel, speziell nach dem Gewicht, einaml unter einem Kilo und einmal knapp 1500 Gramm, hergestellt. Mit Metronidazol. Für weitere drei Wochen. Es schien auch erst besser zu werden, der Kot war zumindest wieder homogen, aber seit drei Tage hat die kleine wieder schlimmen Durchfall mit dez. Blutspuren. Die Therapie ist seit sechs Tagen zu Ende. Ich wollte am Montag noch einmal Kot abgeben. Können Sie mir einen Rat geben, was es noch sein könnte???
MFG D.....
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr g. Besitzer

die Einzeller um die es sich hier wahrscheinlich handelt , können auch mal gegen Metronidazol resistent sein, sie sind oft auch schwer nachweisbar - und es können Futtermittelunverträglichkeiten auftreten.

Vorschlag:

nochmal Kotprobe untersuchen lassen, ob noch andere Parasiten drin sein könnten.

Falls es Coccidien sind, dann mal Appertex nehmen - ausreichend hoch und lang dosiert. Das funktioniert meiner Erfahrung nach am Besten.

Ansonsten je nach Nachweis ensprechendes Wurmmittel.

Falls nichts ! nachweisbar ist (auch mal Sammelkotprobe überlegen), dann nochmal Metronidazol 30 bis 50 mg/kg und Tag über mind 2 Wochen.

 

In dieser Zeit das Futter gleich lassen, nicht wechseln. Über die Parasiten hinaus, können auch schon Welpen Futtermittelunverträglichkeiten aufweisen, die zu chronisch weichem Kot führen.

Hier berät sie ihr Tierarzt weiter.

 

 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Über eine Akzeptanz meiner Antwort würde ich mich freuen.

Alles Gute und Gute Besserung

Dr. G. Bauer

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Haben Sie noch eine Frage ?

Ansonsten würde ich Sie bitten die Antwort zu akzeptieren. Es wäre sonst nicht fair von Ihnen.

Vielen Dank

Dr. G. Bauer