So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PferdeDoktor.
PferdeDoktor
PferdeDoktor, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 517
Erfahrung:  Herstellung v.Impfstoffen geg.chronische Infekte durch Bakterien,Pilze etc. bei Antibiotikaresistenz
52637662
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
PferdeDoktor ist jetzt online.

Hallo, mein Pferde, Isl nder hustet seit l ngerer Zeit ( chronisch,

Kundenfrage

Hallo, mein Pferde, Isländer hustet seit längerer Zeit ( chronisch, allergiebedingt ) er steht in einer Paddockbox momentan auf Goldstroh ( entstaubt, "entpilzt".... von der Fa. Mühldorfer unser Stallbesitzer hat auf diesen Einstreu umgestellt - war nicht meine Wahl ) er bekommt kein Heu mehr, auch kein nasses, sondern jetzt seit einigen Wochen Heulage mit Heucobs.
Mein Tierheilpraktikerin hat mir nun ein homoöpathisches Mittel empfohlen Lycopodium C 30. 4 Globuli täglich 3 Wochen lang. Kann man diese Potenz so lange geben, da ich die C 30 bisher immer nur 3 Tage lang gegeben habe. Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort Patricia Bauer
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Zu all dem bisher Gemachten, sollten Sie eine Trachealschleimprobe bakteriologisch und mykologisch untersuchen lassen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass hinter dem "chronischen" irgend ein Erreger steckt, den es zu finden und nach einem Antibiogramm gezielt zu behandeln gilt. Kennen Sie das Isländergestüt - Wiesenhof ? Denen habe ich auch schon erfolgreich geholfen. Ich biete solche Untersuchungen auch an. Sprechen Sie Ihren TA drauf an.Viel Erfolg.

Verändert von PferdeDoktor am 29.11.2010 um 14:50 Uhr EST
PferdeDoktor und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

In der Tierklinik in Iffezheim habe ich bereits eine Endoskopie machen lassen, die haben auch eine Schleimprobe genommen, allerdings war bei dem Befund wohl nichts Auffälliges, viel Schleim war auch nicht vorhanden. Es wurden auch schon verschiedene Bluttests und ein Allergietest gemacht, er hatte Eisenmangel und hat im Sommer Hämolytan bekommen ausserdem sei er auf Futtermilben allergisch.

Meine Heilpraktikerin ist der Meinung, dass der Husten eine Folgeerscheinung ist, und er wahrscheinlich ein akutes Nieren- Blasenproblem hat. Dafür bekommt er im Moment von cdvet ein Präperat. Eventuell könnte auch die Herpes Impfung ein Mitauslöser gewesen sein. Er wurde letztes jahr geimpft, da wir den Stall gewechselt haben, zuvor haben wir diese Impfung nicht gebraucht.

Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sie schrieben:

 

In der Tierklinik in Iffezheim ( die sind sehr gut ) habe ich bereits eine Endoskopie machen lassen, die haben auch eine Schleimprobe genommen, allerdings war bei dem Befund wohl nichts Auffälliges, Worauf wurde untersucht ? falls nur zytologisch, reicht das nicht aus - siehe meine erste Antwort oben - , viel Schleim - muss nicht immer viel sein- war auch nicht vorhanden. Es wurden auch schon verschiedene Bluttests und ein Allergietest gemacht, er hatte Eisenmangel und hat im Sommer Hämolytan bekommen ausserdem sei er auf Futtermilben allergisch.

Meine Heilpraktikerin ist der Meinung, dass der Husten eine Folgeerscheinung ( von was denn Folgeerscheinung ? - ist, und er wahrscheinlich ein akutes Nieren- Blasenproblem - beides ließe sich genauer unter die Lupe nehmen um nicht mit Wahrscheinlichkeit sondern mit Gewissheit, nach einer Urinuntersuchung, zu reden - hat. Dafür bekommt er im Moment von cdvet ein Präperat ( wenn das auch nichts bringt, dann würde ich Ihnen raten die angeführten Untersuchungen durchzuführen ). Eventuell könnte ( ist auch unsicher ) auch die Herpes Impfung ein Mitauslöser gewesen sein. Er wurde letztes jahr geimpft, da wir den Stall gewechselt haben, zuvor haben wir diese Impfung nicht gebraucht. Ich habe jetzt alles gesagt, was meine Meinung betrifft. Wie vorher schon geschrieben, viel Erfolg

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
o.k. vielen Dank XXXXX XXXXX haben diese Woche noch einen Tierarzttermim von einem Tierarzt der die Isländer von einigen Bekannten mit Erfolg behandelt hat, ich werde die Trachealschleimprobe auf jeden Fall ansprechen.
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gut so und sollte er eine Untersuchung anstreben, dann kann er die Probe auch zu mir ( siehe Adresse unten )schicken, muss aber nicht sein, Hauptsache, dass er der Sache nachgeht.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

 

Super - Vielen Dank !!!!

Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann, wie auch immer, viel Erfolg im Interesse Ihres "Fünfgängers ! "