So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16479
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Welche Symptome hat eine schwere Gehirnersch tterung bei einer

Kundenfrage

Welche Symptome hat eine schwere Gehirnerschütterung bei einer Katze und wie lange kann das dauern?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
...eine gehirnerschütterung äußert sich in erster linie durch bewegungsstörungen ( Ataxie:wie besoffen), dann manchmal auch in einer gewissen somnolenz. kopfschiefhaltung und im erschwerten fall mit rechts und links unterschiedlich großen pupillen, zitternden augäpfeln . unbehandelt kann sich die symptomatik einzelner ausprägungen bis zu 1-2 wochen manchmal auch lebenslänglich hinziehen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es läuft phasenweise dicker Speichel aus dem Maul und riecht stark aus dem Maul, kommt das von der Gehirnerschütterung? Können wir irgendetwas tun? Sie ist vor einer Woche angefahren worden. Es ist eine wilde Katze, die nicht einfach zum Tierarzt zu bringen ist und sich nur von uns anfassen läßt.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Speichelfluss und Geruch kann nicht von der Gehirnherschütterung kommen. Es spricht eher dafür, dass noch andere Verletzungen vorliegen. Evtl. liegen auch innere Verletzungen vor. Das viele Trinken, kann auf ein drohendes Nierenversagen hindeuten. Leider können Sie selbst nur recht wenig in diesen Fällen tun. Es wäre dann ggf. eine Behandlung im Maul und Antibiotika nötig. Wenn die Niere betroffen ist, sollte Nierenschonendes Spezialfutter verwendet werden.

Am besten wäre wirklich ein Besuch beim TA, wenn Sie sie anfassen können, können Sie sie zum TA transportieren. Er kann dann ggf, eine Beruhigung geben und dann erst untersuchen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16479
Erfahrung: praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.