So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PferdeDoktor.
PferdeDoktor
PferdeDoktor, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 517
Erfahrung:  Herstellung v.Impfstoffen geg.chronische Infekte durch Bakterien,Pilze etc. bei Antibiotikaresistenz
52637662
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
PferdeDoktor ist jetzt online.

meine Griechische landschildkr te setzt dicke graue urate ab;die

Kundenfrage

meine Griechische landschildkröte setzt dicke graue urate ab;die flüssigkeit ist leicht gelblich;ich denke dabei an eine blasenentzündung,die kröte ist sehr munter und frisst gut;halte sie sehr warm und erhöhte die luftfeuchtigkeit,bade sie 2 mal tgl. was kann ich noch besser machen?wie lange kann die erkrankung dauern?kann ich sie dieses jahr in winterruhe schicken?es gibt hier keinen tierarzt der sich mit kröten auskennt;sollte ich trotzdem einen tierarzt aufsuchen?
mfg
hilde didier
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Abend Frau Didier,

bevor Sie sie in die Winterruhe schicken, sollte ihr Gesundheitszustand in Ordnung sein. Um die vermutete Blasenentzündung auszuschliessen, sollten Sie sie zu einem Tierarzt bringen. Er möge einen Abstrich aus der Kloake nehmen und zur Untersuchung ins Labor schicken. Danach kann dann adequat dagegen vorgegangen werden. Sollten Sie Spezialisten zurate ziehen wollen, so finden Sie diese für Ihre Wohngegend entsprechend auf http://www.agark.de/ .

Das Baden tut gut (Wasserhaushalt) 1-2 mal /Woche langt auch (handwarm).

Nach Abklingen der Entzündung(?) sollten Sie sie dann in die wohlverdiente Winterruhe schicken und entsprechend das Nest vorbereiten mit Buchenlaub etc. (verrottet nicht so rasch wie anderes) und natürlich die extra Wärme abstellen - am besten gleich.

Normalerweise bereiten sich die Tiere selbst auf die Winterruhe vor, wenn ungestört.

Denn eigentlich sollte sie seit etwa 4 Wo. schon gen Winterruhe vorbereitet worden sein ("halbwarmes" Zwischenstadium zur Drosselung des Metabolismus - findet im "Gewächshäuschen" statt. tags 18°, nachts 8-12°C). Später dann um 5° in einer Kiste im Keller. Es gibt auch die Möglichkeit der Überwinterung in einem Kühlschrank (ab und an öffnen, um die Luft zu tauschen).

Prima Vorschläge und Anleitungen finden Sie auf http://www.schildkroeten-farm.de/winterstarre.php und generelle Hinweise zum Kot (Aspekt) auf http://www.landschildkroeten.de/weisse-urate-harn-kot/

Alles Gute,

MfG

 



Verändert von PferdeDoktor am 17.11.2010 um 23:56 Uhr EST
PferdeDoktor, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 517
Erfahrung: Herstellung v.Impfstoffen geg.chronische Infekte durch Bakterien,Pilze etc. bei Antibiotikaresistenz
PferdeDoktor und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Biron hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
suchen Sie nach Möglichkeit einen Tierarzt aus, der sich mit Schildkröten wirklich auskennt auf. Dazu kann Ihnen die bereits genannte Mitgliederliste unserer Arbeitsgemeinschaft behilflich sein www.agark.de. Zur Not kann auch ein "normaler" Tierarzt Blut abnehmen und die Ergebnisse mit einem Kollegen besprechen. Die Blutuntersuchung ist wichtig um festzustellen ob ein erhöhter Harnsäurespiegel vorliegt und die anderen Werte in Ordung sind.
Auf meinen Internetseiten www.reptilientierarzt.de und www.reptilienlabor.de finden Sie weitere Informationen sowie eine ausführliche Anleitung zur Winterruhe.
Solange/sofern das Tier krank ist, sollten Sie die Temperatur nicht absenken, da eine Entzündung/Infektion nur heilen kann, wenn der Körper seine Vorzugstemperatur hat. Aber warten Sie das Blutergebnis ab, es sollte die Blutchemie untersucht werden und ein Blutbild manuell angefertigt werden. So kann man sehen, ob evtl alles in Ordnung ist. Vermeiden Sie iregendwelche Antibiotikagaben auf gut Glück.
Viel Erfolg, gute Besserung und eine gute Winterruhe.