So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Wir interessieren uns f r einen Hund aus Griechenland. Er lebt

Kundenfrage

Wir interessieren uns für einen Hund aus Griechenland. Er lebt bei einer Pflegefamilie in Deutschland. Z. Zt. misst er mit ca. 12 Wochen 29 cm. Wie schwer er ist kann ich nicht sagen. Er kam als Welpe sehr abgemagert nach Deutschland. Jetzt geht es ihm gut und er ist gesund. Vermutlich können wir uns den Hund am Sonntag anschauen. Man sagte uns, dass er ein Maß von 45-50 cm erreichen wird. Ist das möglich oder wie kann ich erkennen wie groß er eimal werden wird? Leider sind die Eltern nicht bekannt. Da wir keinen kleinen Hund möchten, wäre uns eine Antwort schon sehr wichtig.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
...wenn er mit 12 wochen 30 cm misst, dann ist eine endgröße von 45-55cm durchaus reel. eine kleine hilfe ist vielleicht der blick auf die pfoten, stehen sie in relation zu dem übrigen körperlängen ( wirken sie also nicht zu groß geraten) wird eher eine endgröße von ca 45 cm erreicht, wirken sie eher als zu groß geraten ( tapsig) wird die körperhöhe eher an 55-60cm reichen.
VETDoc und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe von Wachstumsknoten oder Wachstumsfugen gehört. Was hat, es damit aufsich. Kann man daran eine Größe ermitteln wo sitzen sie bzw. wie kann man sie erkennen. Der Hund ist wahrscheinlich schon 16 Wochen alt

Eine weitere Frage ist, ob ein Hund, der in den ersten Lebenswochen wahrscheinlich kein "normales" Welpenleben erlebt hat, für "immer" geprägt ist. Gehen wir ein zu grosses Risiko ein, einen solchen Hund in unsere Familie zu holen. Der Hund lebt seit 5 Wochen in einer Pflegefamilie mit 6 Kindern. Oder kann man sich da auf die Angaben der Pflegefamilie verlassen?
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
...also in meiner praxis werden häufig hunde aus griechenland vorgestellt. bis heute war noch nicht einer dabei, der seine familie enttäuscht hätte. die prägung erfolgt bei diesen hunden vermutlich verspätet in der familie. also viel spass und glück in der wahl