So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PferdeDoktor.
PferdeDoktor
PferdeDoktor, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 517
Erfahrung:  Herstellung v.Impfstoffen geg.chronische Infekte durch Bakterien,Pilze etc. bei Antibiotikaresistenz
52637662
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
PferdeDoktor ist jetzt online.

Mein Kater Timmy hat sich gestern am Hers die Pfote verbrannt,

Kundenfrage

Mein Kater Timmy hat sich gestern am Hers die Pfote verbrannt, ich war nicht dabei habe aber heute gesehen daß er hinkt und als ich nachsah endeckte ich die Brandwunde, wie kann ich Ihn helfen unsere beiden Tierärzte sind am Samstag nicht erreichbar
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.

Kühlende Kompressen verwenden und nur nicht die Brandblase öffnen.

Das sollte genügen.

Sollte es aufplatzen und sich infizieren, so gehen Sie Mo. zu Ihrem Tierarzt.

Viel Erfolg für Timmy!

PferdeDoktor und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Doch nur wie bringe ich die kühlenden Kompressen an an, und was wenn er in die Katzenkiste muß, da ist ganz feiner Katzensand drinnen?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Und was nehme ich zum kühlen her?
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dazu langt abgekochtes Wasser abkühlen zu lassen und evtl. im Kühlschrank/Gefriertruhe kühlzustellen.
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sie könnten Katzenschühchen verwenden...

Sind nicht teuer und Sie können zukünftig ruhigen Gewissens in der Küche zaubernWink!