So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo meine Katze 4 Jahre alt kackt seit 2 wochen in mein Bett.

Kundenfrage

Hallo meine Katze 4 Jahre alt kackt seit 2 wochen in mein Bett. Erst war es nur einmal aber jetzt schon 3 Tage hintereinander. Sieht auch alles normal aus... Angefangen hat es wo ich eine Nacht nicht da war. Hab ihr aber genug Futter und Wasser hin gestellt. Was kann ich jetzt machen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Versuchen Sie, die Exkremente der Katze zu zeigen und gleichjzeitig das Katzenklo auch. dann wird Sie es begreifen, dass sie was falsch macht. Vielleicht etwas mehr Zuneigung ? !
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das hab ich auch schon versucht aber sie hat es trotzdem weiter gemacht...
In letzer Zeit so gar auch wenn ich zu Hause war. Ich habe aber die Vermutung das es mit ihrem Futter zusammen hängt. Ich habe meine Katze im Frühjahr auf 1 Mahlzeit am Tag 50 g Trocken Futter light von Happy Cat umgestellt da sie nach ihrer Kastration sehr zugenommen hat.Sie meldet sich auch nicht groß und mauzt drum wenn sie hunger hat aber ich denke sie protestiert jetzt so gegen die Futtermenge.
Ich habe ihr jetzt eine extra Portion Futter auf mein Bett gestellt und lasse sie ein paar Breckies jagen... Seit dem ist es nicht mehr vorgekommen.
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sie schrieben:

Das hab ich auch schon versucht aber sie hat es trotzdem weiter gemacht...Das war eine Trotzreaktion, wahrscheinlich hat Sie Ihnen doch noch das Umstellen des Bettes übelgenommen...
In letzer Zeit so gar auch wenn ich zu Hause war. Ich habe aber die Vermutung das es mit ihrem Futter zusammen hängt. Ich habe meine Katze im Frühjahr auf 1 Mahlzeit am Tag 50 g Trocken Futter light von Happy Cat umgestellt da sie nach ihrer Kastration sehr zugenommen hat Das kommt oft vor .Sie meldet sich auch nicht groß und mauzt drum wenn sie hunger hat aber ich denke Sie protestiert jetzt so, meine ich, generell gegen die Futtermenge.
Ich habe ihr jetzt eine extra Portion Futter auf mein Bett gestellt Se
hr gut,weiter so,weil die Katze zwischen " Tisch " und " Klo " auch zu unterscheiden weiß,jetzt wird wohl ihr Bett der Tisch von Ihrer Katze, aber immerhin besser als weiterhin das Klo Ihrer Katze zu bleiben und lasse sie ein paar Breckies jagen... das ist wunderbar, der Jagdinstinkt ist immer da, der geht nie unter, ob Maus oder Breckies Seit dem ist es nicht mehr vorgekommen und es wird auch so bleiben !!!

MfG,



Verändert von PferdeDoktor am 18.11.2010 um 22:46 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie hat heute noch mal aufs Bett gemacht aber diesmal pipi... Ich hab es dann weg gemacht und der Urin sah gelb bis fast bräunlich aus? Ist das normal? Sollte ich doch lieber mit ihr zum Tierarzt und sie untersuchen lassen?Nicht das sie etwas mit der Niere hat? Das passiert doch öfter bei Kastrierten Katzen...
Sie ist sonst aber normal und verhält sich nicht so als ob sie Schmerzen hat.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Hätte gern einen Tierarzt der auf Katzen spezializiert ist. Und nicht auf Pferde .
Hätte gern einen Tierarzt der auf Katzen spezializiert ist. Und nicht auf Pferde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

da Ihre Katze "nur" auf Ihr Bett macht, kann man fast davon ausgehen, dass sie den Kot- und Urinabsatz ohne Störung kontrollieren kann. Bevor man ein solches Problem als psychisch abtut würde ich auf jeden Fall immer organische Ursachen ausschließen.

Der Urin von Katzen ist normalerweise blass bis gelblich, aber nicht dunkler (gelb-orange, rot, bräunlich,..) oder trüb. Sie sollten den Urin auf jeden Fall von einem Tierarzt untersuchen lassen. Hierzu reicht zunächst eine Urinprobe, die Sie selbst aufgefangen haben (hierzu kann man beispielsweise das Streu aus der Katzentoilette nehmen oder aber spezielles, beim Tierarzt erhältliches Streu verwenden, welches den Urin nicht aufsaugt). Sollten Hinweise für eine Erkrankung gefunden werden kann es nötig sein, dass noch einmal steril gewonnener Urin untersucht wird.

Nieren- und Blasenerkrankungen sind bei Katzen relativ weit verbreitet. Häufig kommt es vor, dass sich aufgrund eines falschen pH-Wertes des Urins Kristalle im Urin bilden, welche permanent die Blasenschleimhaut reizen und so zu einer starken Neigung zu Blasenentzündungen führen. Diese Katzen haben häufig einen permanenten Harndrang und setzen daher häufig unkontrolliert Urin ab. Harnkristalle kann man ebenfalls durch eine Urinuntersuchung erkennen.

Schläft Ihre Katze immer bei Ihnen im Bett, oder hat sie noch andere Schlafplätze? Bei Wirbelsäulenerkrankungen (Arthrosen, Bandscheibenvorfälle, etc.) kann es zu einem "unkontrollierten" Kot- bzw. Urinabsatz kommen, häufig nach längeren Ruhephasen. Auch Erkrankungen des Analbereiches bzw. Enddarms können zu unkontrolliertem Kotabatz führen. Sie sollten die Katze daher auf jeden Fall mal von einem Tierarzt untersuchen lassen. Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule kann man erkennen, wenn die Haut der Katze zuckt, wenn man Sie im Rückenbereich berührt. Auch wenn man mit den Fingern links und rechts der Wirbelsäule Druck ausübt und die Katze hierauf stark reagiert, kann dies ein Hinweis auf Schmerzen in diesem Bereich sein.

Wenn keine Hinweise auf eine Erkrankung gefunden werden können Sie es mit Feliway versuchen. Dies ist ein Präparat, welches naturidentische Gesichtspheromone von Katzen enthält und so eine beruhigende Wirkung auf Katzen ausübt.

Haben Sie schon mal ausprobiert, was passiert, wenn Sie die Katze nicht mehr in Ihr Schlafzimmer lassen? Macht Sie dann wo anders hin? Natürlich kann dies auch nach hinten los gehen, wenn die Katze sich hierdurch ausgeschlossen fühlt,...

Ich würde die Katze und den Urin auf jeden Fall einmal gründlich untersuchen lassen.

Alles Gute für Ihre Katze

Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung: Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.