So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.
know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Krankheiten der Kleintiere (Innere Medizin) und Teilgebiets bezeichnung Chirurgie
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Ich habe einen 8 Jahren 55 cm hohen und 86 cm langen Sch ferhund

Kundenfrage

Ich habe einen 8 Jahren 55 cm hohen und 86 cm langen Schäferhund Husky Mix. Vorne dick 65 cm und hinten 52 cm dick.

Ich mache mir sorgen das er zu wenig zu fressen bekommt da er auch am Hals abgenommen habe und ich das halsband um 2 Löcher weiterstellen kann. Er bekommt Seniorfutter von Happy Doc. Imfung Entwurmt wurde er anfang des jahres gemacht . Hat keinen Schwanz mehr und eine Operation an den Darmmuskeln gehabt weil er nicht mehr Kot absetzen konnte. bekommt regelmässig paraffin. Ist kastriert.

Vieviel kann g Futter kann er pro tag habe da er außer zur zeit sonst sehr agil ist. Oder kann die gewichtsabnahme einen anderen grund haben er wor vor einem monat noch 22 kg. oder war das zuviel und jetzt ist es passend was ist das Idealgewicht??
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Lieber Besitzer,

22 kg erscheint mir nicht unbedingt zu dünn.

 

Falls sie das Gefühl haben der Hund wäre zu dünn und sie könnten alle Rippen einzeln ertasten, können sie ihm 10 % mehr Futter geben und dann nach 4 Wochen nochmal kontrollieren.

Können sie die Rippen nicht ertasten, wiegt er auch absolut genug.

 

Falls sie sagen, der Hund wäre zu dünn, frisst enorm viel , nimmt dabei aber ab, rate ich Ihnen eine Kotprobe zum Tierarzt zu bringen. Zum einen kann er Parasiten haben (obwohl im Frühjahr entwurmt) oder er kann event. die Nahrung nicht mehr richtig verdauen.

 

 

 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Über eine Akzeptanz meiner Antwort würde ich mich freuen.

Alles Gute

Ich glaube nicht, dass sie sich Sorgen machen müssen.

 

Liebe Grüsse

Dr. G. Bauer

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Haben Sie noch eine Frage ?

Ansonsten würde ich Sie bitten die Antwort zu akzeptieren. Es wäre sonst nicht fair von Ihnen.

Vielen Dank

Dr. G. Bauer