So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.
know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Krankheiten der Kleintiere (Innere Medizin) und Teilgebiets bezeichnung Chirurgie
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Hallo - Meine 6j hrige Boxerh ndin Kira hat seit einigen Wochen

Kundenfrage

Hallo -
Meine 6jährige Boxerhündin Kira hat seit einigen Wochen seltsame Schwellungen zwischen den Zehen.V.a. an den Vorderläufen, aber auch weniger ausgeprägt an einem Hinterlauf. Ab und zu - vielleicht durch das Lecken werden sie serös blutig, schließen sich aber wieder.
Das gleiche, bloß kleiner und flächiger hat sie an der Schnauzenunterseite zwischen den Lefzen.Ich war scho bei 2 Tierärzten, die aber letztendlich nicht wirklich eine Diagnose gefunden haben und besser geworden ist es auch nicht - trotz Antibiotika für 3 Wochen (Amoclav) und 2x Cortison Stoß!Ausgeschlossen ist laborchemisch ein Herbstgras Milben Befall, sowie eine bakterielle Infektion(Im Abstrich aus eiunem ausgedrückten Herd zeigten sich mäßig viele Staphylokokken).
Der Allgemeinzustand der Hündin ist gut - sie hat glänzendes Fell, macht überhaupt keinen kranken Einduck und tobt durch die Gegend.
Manchmal allerdings scheinen ihr die Pfoten zu schaffen zu machen.Sie leckt sie häufig und manchmal lahmt sie kurzfristig.
Ich habe keine Ahnung, was das ist:
Können Sie mir helfen? - Wäre ganz toll!! - Danke
Meine email Adresse :[email protected]
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Lieber Besitzer,

für die Pfoten hätte ich ein Vermutungs-Diagnose und ein probates Mittel.

Wahrscheinlich hat sie zwischen den Zehen vorn und hinten jeweils einen Fremdkörper. Typische Stelle - typische Beschreibung.

Diese können sehr klein sein und der Körper schafft es nicht, diese abzustossen - das wird dann dick und suppt immer ein wenig vor sich hin.

Einfacher Vorschlag:

Seifen-Bäder mit Kernseife oder besser noch mit Jod-Seife

Jodseife: Beta-Isadonna-Waschantiseptikum oder Jodosept.

1 x täglich 15-20 Minuten. Danach mit Wasser abspülen - danach Socke drauf. Die Leckerei bringt nichts.

Sollte nach einer Woche aufgehen.

Häufig kommt Granne oder Stückchen Holz raus.

 

Am Kinn gibt es teilweise einfach Verdickugnen durch die Haarwurzeln der Tasthaare. Wenn dies reaktionslos ist, relativ klein und nicht wächst - einfach erstmal ignorieren.

 

 

 

 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Über eine Akzeptanz meiner Antwort würde ich mich freuen.

Alles Gute und Gute Besserung

Dr. G. Bauer

 

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin