So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Meine Maus bekommt zum 2. Mal Junge. Futter Trockenfutter

Kundenfrage

Meine Maus bekommt zum 2. Mal Junge. Futter: Trockenfutter (Meerschweinchenfutter, Mäusefutter, Kolbenhirse für Vögel, Obst( täglich frisch), Gemüse(täglich frisch). Hin und wieder Kräüter aus dem Garten (Vogelmiere, Löwenzahn )Trockenes Brot (Lieben sie!)
Ich habe eine große Anlage gebaut.Eine Anlage über 2 Käfigen, die eine Anlage ist 160cm lang, 40cm breit, 180cm hoch mit 7 Etagen.Verbunden mit Rohren(8cm) und Leitern.Viel Holz.Auslauf haben sie also mehr als genug.Soweit, so gut. Trotzdem habe ich das Gefühl, das sich irgendwelche Parasieten eingeschmuggelt haben. Sie sieht irgendwie (zerzaust) aus. Die anderen( Männchen und 6 Junge) sehen normal aus. Was kann ich gegen eventuelle Parasiten tun? Käfigreinigung 1-2 Wochen. Liebe Grüße Carmen   Frage: Bei 25€ hätte ich sofort eine Antwort? :)
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

häufig schleppt man sich Parasiten (Milben, Haarlinge, etc..) über das Futter oder Einstreu ein. Leider gibt es nicht viel, was Sie selber gegen die Parasiten tun können, Sie sollten daher mit dem Tier einen Tierarzt aufsuchen. Sie können auch einige Streifen Tesafilm nehmen und diese auf das Fell drücken - eventuelle Parasiten bleiben dann an dem Tesafilm kleben und können vom Tierarzt mikroskopisch beurteilt werden. Eventuell reicht es Ihrem Tierarzt, gerade in Anbetracht der Trächtigkeit, wenn Sie ihm solche Tesafilmabklatschpräparate bringen. Es gibt dann verschiedene Präparate, die man gegen Parasiten einsetzen kann. Ich bevorzuge Mittel, die man injiziert, es gibt aber auch Präparate zum Auftragen auf die Haut.

Wenn Parasiten gefunden werden sollten Sie den Käfig heiß auswaschen, eventuell vorhandene Holzhäuser etc. kann man auch in den Backofen stellen. Einstreu etc. sollten komplett gewechselt werden und offene Packungen verworfen werden.

Ich achte übrigend meist gar nicht auf die angegebenen Preise, sondern beantworte die Fragen so wie sie reinkommen und ich Zeit neben meiner normalen Arbeit habe. Ich denke dies werden die meisten anderen Experten ähnlich handhaben.

Alles Gute für Ihre Mäuse