So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Mein Hund hat eine Hautkrankheit, das Fell ist schuppig und

Kundenfrage

Mein Hund hat eine Hautkrankheit, das Fell ist schuppig und es kleben kleine schwarze Pünktchen im Fell. Eine holländische Nachbarin meinte, das sei Seboru. Unter diesem Namen finde ich nichts im Netz. Was kann das sein?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag, Ihre Nachbarin hat mit grosser Wahrscheinlichkeit recht.

Die Seborrhoe ist nicht heilbar und erfordert lange Behandlung der Symptome.

Auch hat sie mit den speziellen Shampoos recht, man versucht damit, ein normales Hautbild und Fell wieder zu bekommen. Je nachdem, verwendet man entfettende, schuppenlösende oder antimikrobielle Shampoos.

Lassen Sie morgen unbedingt beim TA die Schilddrüse gezielt untersuchen.



Verändert von PferdeDoktor am 24.10.2010 um 14:22 Uhr EST
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

Sie schreiben, dass Ihnen die schwarzen Pünktchen vor 2 Tagen aufgefallen sind, seit wann bestehen denn das schuppige Fell und der Juckreiz?

Sind Flöhe zweifelsfrei ausgeschlossen worden? Flöhe befinden sich immer nur kurz für den eigentlichen Saugakt auf dem Wirt, die restliche Zeit verbringen sie in Sofaritzen, etc. Es ist daher manchmal gar nicht so einfach einen Flohbefall fest zu stellen. Nehmen Sie ein feuchtes Taschentuch und zerreiben Sie die Krümel zwischen dem Tuch. Wenn sich das Taschentuch rötlich-bräunlich verfärbt liegt höchstwahrscheinlich ein Flohbefall vor.

Je nach Alter des Hundes kommen auch noch andere Ursachen für die Hautveränderungen in Frage. Hierzu gehören zum einen Milben, aber auch Allergien können solche Symptome verursachen.

Eine Seborrhö tritt normalerweise nicht plötzlich auf, daher meine Frage nach der Dauer der Erkrankung. Häufig ist die Seborrhoe sekundär bedingt und es liegt eigentlich eine andere Ursache vor (Schilddrüsenunterfunktion, Allergien, bakterielle Infektionen, etc.). Wichtig ist daher, die primäre Ursache für die Hautveränderungen herauszufinden - Ihr Tierarzt kann meist schon aufgrund des Hautbildes gut eingrenzen, was als Ursache in Betracht kommt. Wenn die Hautveränderungen schon sehr lange bestehen kommt auch noch eine angeborene Seborrhoe in Frage. Dies kommt insbesondere bei Cockerspanieln, Golden Retrievern, West Highland Terriern und einigen anderen Rassen vor.

Alles Gute für Ihren Hund
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung: Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 7 Jahren.
Siehe oben!