So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PferdeDoktor.
PferdeDoktor
PferdeDoktor, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 517
Erfahrung:  Herstellung v.Impfstoffen geg.chronische Infekte durch Bakterien,Pilze etc. bei Antibiotikaresistenz
52637662
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
PferdeDoktor ist jetzt online.

Mein hund hat seit wochen eine wachsende schwarze bel riechende

Kundenfrage

Mein hund hat seit wochen eine wachsende schwarze übel riechende geschwulst am zahnfleisch die oftmals blutet . er ist ein zwölfjähriger deutsch drahthaar und in narkose möchte ich ihn nicht legen lassen da er mir zu gebrechlich ist. er ist am ganzen körper mit " beulen" ( möchte garnicht sagen was ich denke was das ist) übersäht. nun meine frage hat er daran schmerzen und kann ich ihm irgendwie helfen oder muß ich den dingen seinen lauf lassen und hoffen das er noch lange bei mir bleibt
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wenn Sie ihn schon nicht in Narkose setzetn lassen wollen, dann sollte Ihr TA zumindest die Gelegenheit erhalzten um ein richtige Inspektion und Palpation( Abtasten ) der von Ihnen festgestellten Beulen haben Ein Tupfer aus der Geschwulst vom Zahnfleisch sollte schon cytologisch ( gewebsmäßig ) und eventuell auch bakteriologisch untersucht werden.Davon können eventuell auch Rückschlüsse auf die anderen Beulen gezogen werden

Solche UnteHsuchungen kann man im Labor Ihres TA, aber auch bei mir machen lassen. Dr. hans- Erich Weiss, Wasserturmstr. 71 69214 Eppelheim

Alles Gute für Ihren Hund,

Merci

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
diese antwort hätte ich mir auch selbst geben können . das die geschwulst nicht gutartig ist weiß ich wollte wissen ob ich ihm trotzdem linderung verschaffen kann
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ja klar hätten Sie !, Sie haben sich die Antwort, leider für Ihren Hund, schon seit Wochen verweigert,bzw. nicht wahr heben wollen! Warum eigentlich so lange ( Wochen ! ) nichts unternommen. Von einem Kontakt zu einem Tierarzt, keine Rede !

Linderung werden Sie alleine kaum verschaffen.

Trotzdem alles Gute für Ihren Hund