So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PferdeDoktor.
PferdeDoktor
PferdeDoktor, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 517
Erfahrung:  Herstellung v.Impfstoffen geg.chronische Infekte durch Bakterien,Pilze etc. bei Antibiotikaresistenz
52637662
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
PferdeDoktor ist jetzt online.

Hallo, wir haben seit 5 Tagen zwei kleine Kitten. Sind nicht

Kundenfrage

Hallo,
wir haben seit 5 Tagen zwei kleine Kitten. Sind nicht vom selben Wurf, aber die Tage vor der Abholung sind sie zusammen in der Wohnung (gemeinsam mit den anderen Geschwistern) gehalten worden. Lt. der Vorbesitzerin sind sie ca. 8 bzw. 10 Wochen alt (ich weiß, das ist eigentlich zu früh für die Abgabe, aber die Besitzerin wollte dies so).

Auf der Autofahrt (ca. 45 Min. war Arielle (die ältere der beiden) sehr ruhig, hat lediglich kurz miaut und sich dann aber ruhig in die Ecke der Transportbox hingelegt. Tapsy dagegen hat lange Zeit miaut, war sehr unruhig und hat mit den Tatzen aus der Box gehangelt, außerdem hat sie zuerst erbrochen und dann noch ein großes Geschäft gemacht. Lt. der Vorbesitzerin sind beide stubenrein.

Tapsy hat anfangs wenig gefressen und war nicht verspielt sondern lag viel, hat geschlafen und wollte viel gestreichelt werden. Das Fressen klappt zwischenzeitlich sehr gut und auch der Spieltrieb entwickelt sich täglich weiter.
Am 2. Tag haben wir nach unserer Abwesenheit im Katzenkörbchen sowohl Kleines als auch Großes Geschäft gefunden, da Arielle das Katzenklo ständig benutzt gehen wir davon aus, dass dies von Tapsy war. Wir haben dies der neuen Umgebung, dem Stress und der Aufregung zugeschrieben. Allerdings hat sie gestern gleich 3 mal an einen anderen Platz gepieselt ( Bett, Katzenkörbchen und Ledercouch). Ins Bett hat sie gleich morgens als wir aufgestanden sind gemacht (wir wissen allerdings nicht, ob sie bereits zuvor schon länger wach waren und sie das Katzenklo benutzt hat), nach einem längeren Nickerchen hat sie sich ins Katzenkörbchen gelegt und dort direkt gepieselt.
Auf die Couch hat sie in unsere Abwesenheit am Abend gepieselt.
Wie bekommen wir sie dazu, auch für das pieseln das Katzenklo zu benutzen ?
Das Katzenklo steht an einem ruhigen sauberen Ort, wird täglich gereinigt und ist mit einer Haube (bei der Vorbesitzerin war es ein offenes), wobei wir auch schon versucht haben, ob sie das Katzenklo ohne Haube benutzt. Wir haben sie mehrfach reingesetzt, aber sie springt sofort oder nach kurzem scharren wieder raus.
Bei Arielle klappt das alles wunderbar.
Was können wir tun ?

Vielen lieben Dank vorab!!

Gruß
Bianca und Fabian
Am 2.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

bei so jungen Katzen muss man häufig viel Geduld haben, bis es mit der Sauberkeit richtig klappt - ich habe gerade selber eine kleine Katze aus dem Notdienst bei mir aufgenommen und hatte das gleiche Problem. Wir haben daraufhin in jeden Raum der Wohnung eine Kiste (Spielzeugkiste von unserem Sohn) gestellt und mit Katzenstreu gefüllt. Sobald einer von uns gemerkt hat, dass die Katze anfängt unruhig zu werden haben wir sie in eine der Kisten gesetzt. Auch nach dem Fressen und nach dem Aufwachen haben wir dies getan. Bei uns hat es nach wenigen Tagen mit der Sauberkeit gut geklappt.

Sie können es auch noch mit unterschiedlichem Katzenstreu versuchen - wir haben zunächst mit Zeitungspapier (zusammengeknüllt) angefangen und dies dann gegen Katzenstreu ausgetauscht. Manche Katzen finden das Katzenklo zum scharren sehr spannend, wissen aber noch nicht so richtig, was sie damit sollen.

Viel Erfolg und noch viel Spaß mit den Kleinen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

vielen Dank für die Antwort.

Wir sind ab morgen leider beide den ganzen Tag außer Haus -so sind sie ab 7 Uhr bis ca. 18 Uhr alleine. Es ist daher schwierig, sie beim pieseln bzw. kurz davor zu "erwirschen".

Wir haben uns bereits überlegt, ob wir ein weiteres Katzenklo aufstellen sollen oder ob wir nur einen Teil der Wohnung (Küche, da hier sowohl das Futter als auch das Katzenklo stehen (jeweils in einer anderen Ecke)) als Raum zur Verfügung stellen sollen, da ihr vielleicht die Entfernung nach einem Nickerchen im Wohnzimmer zu weit zum Katzenklo ist ?!

Gerade eben ist sie aufgewacht, schnurstracks zum Katzenklo und hat dort ihr großes Geschäft erledigt. Das klappt ohne Probleme. Danach kam sie zu mir, wollte kurz schmusen und ist dann weiter auf die andere Couch, hat sich dort auf die Decke gesetzt auf der sie kurz zuvor geschlafen hat und hat angefangen zu pieseln. Ich habe sie genommen und ins Katzenklo gebracht aber sie wehrt sich natürlich und ist sofort wieder raus.
Was meinen Sie, bringt der abgegrenzte Raum etwas ? allerdings gibt es da keinen Kratzbaum oder sonst viel womit sie sich beschäftigen könnte.
Wie sollen wir ihr klar machen, dass sie im Katzenklo bleiben soll bzw. dass sie dort einfach mal ruhig sitzen soll -sie will immer sofort wieder weg.
Machen denn Katzen immer getrennt ihre Geschäfte ?

Vielen Dank!

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

junge Katzen können zwar schon einige Zeit alleine bleiben - so lange ist natürlich nicht ideal und macht das Ganze etwas schwieriger. Ich würde der Katze wirklich zunächst nur einen Raum zuweisen, wenn Sie alleine bleiben muss. Sie sollten hier möglichst wenig Decken oder andere zum Pinkeln einladende Dinge lagern, sondern nur eine gemütliche Schlafhöhle, etwas Spielzeug (Ball, etwas zum Kratzen, Papprollen, etc...) und ein bis zwei Katzentoiletten. Es kann gut sein, dass die Katze mit der gesamten Wohnung noch überfordert ist -es ist einfach alles zu spannend und die Katze vergisst ins Katzenklo zu gehen. Meine kleine hat es am Anfang auch nicht von einer Seite der Wohnung zur anderen geschafft, wenn sie musste.

Katzen erledigen ihr Geschäft häufig getrennt. Ich würde die Katze nicht zwingen im Klo zu bleiben, dann wird ihr der Raum eher unangenehm und Sie bewirken das Gegenteil,.....

Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
.

Verändert von PferdeDoktor am 17.10.2010 um 16:02 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin